Luzerner Reformierte unterstützen «Schutz von Mensch und Umwelt»

Der Synodalrat der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Luzern spricht sich für die Konzernverantwortungsinitiative aus und setzt auf innerkirchlichen Dialog.


Der Synodalrat der Reformierten des Kantons Luzern engagiert sich für die Konzernverantwortungsinitiative. «Schweizer Konzerne sollen ihre Verantwortung auch im Ausland wahrnehmen», heisst es in einer Medienmitteilung vom 26. September. Die Ausbeutung von Menschen und die Zerstörung der Umwelt könne durch die Konzernverantwortungsinitiative reduziert werden. Davon sei der Synodalrat überzeugt.

Die Landeskirche unterstütze auch den innerkirchlichen Dialog in diesem Bereich. «Sie weist als Kirche im gesellschaftlichen Miteinander darauf hin, dass unser Wohlstand nicht auf Kosten anderer gemehrt werden darf», heisst es in der Mitteilung weiter. (bat)

Wer die Konzernverantwortungsinitiative innerhalb der Kirche unterstützt, ist auf «kirchefuerkovi.ch» zu sehen. Die Vorlage soll 2019 vors Volk kommen.