Der Verein Reformierte Medien ist Herausgeber des reformierten Nachrichtenportals ref.ch und des bref Magazins. Als Kommunikationsunternehmen der deutschschweizer reformierten Kirchen sind die Reformierten Medien auch langjährige Vertragspartner des Schweizer Radio und Fernsehens SRF. Die Reformierten Medien gewährleisten eine professionelle und langjährige Mitwirkung der reformierten Kirchen in Radio und Fernsehen.

Trägerschaft

Die Trägerschaft des Vereins besteht aus den reformierten Kantonalkirchen der Deutschschweiz sowie der Evangelisch-methodistischen Kirche der Schweiz.

Publizistische Grundsätze

Die Redaktion arbeitet unabhängig nach journalistischen Standesregeln und den publizistischen Grundsätzen der Reformierten Medien.

Nachrichtenportal ref.ch

Das Portal ref.ch berichtet Nachrichten aus Kirche, Religion und Gesellschaft. Zusätzlich sind alle wichtigen Informationen zu den reformierten Landeskirchen und ihren Institutionen zu finden. Das Portal richtet sich an eine breite Leserschaft, die sich für religiöse und gesellschaftliche Themen interessiert. Jeden Morgen erhalten Newletter-Abonnenten eine E-Mail mit den aktuellen Meldungen. ref.ch ist auch zu finden auf Facebook und Twitter.

bref Magazin

Das bref Magazin ist eine Autorenzeitschrift und erscheint alle zwei Wochen. Es enthält Reportagen, Interviews, Essays, Kolumnen und Buchrezensionen aus den Bereichen Kirche, Religion, Kultur und Gesellschaft. Zusätzlich sind in kompakter Form alle relevanten Neuigkeiten aus den reformierten Kirchen der Schweiz zu finden.

Radio und TV

In Zusammenarbeit mit der Sternstunde Religion des Schweizer Fernsehens werden vier bis fünf reformierte Gottesdienste pro Jahr konvergent produziert. Zudem sind die Reformierten Medien an der Produktion von Radiogottesdiensten sowie an den Studiosendungen Wort zum Sonntag und Radiopredigt beteiligt. Aufgaben der Reformierten Medien als kirchlicher Partner von Schweizer Radio und Fernsehen SRF sind die Auswahl geeigneter Personen und Gemeinden, die inhaltliche und gestalterische Vorbereitung von Übertragungen, das Erstellen von Drehbüchern sowie die Ausbildung und Begleitung der kirchlichen Sprecherinnen und Sprecher. Die Radio- und TV-Beauftragte ist Pfarrerin Pascale Huber, die Geschäftsführerin der Reformierten Medien.