Synodalrat der Reformierten Kirche Luzern verkleinert sich

Per Ende Juni 2019 treten ein Synodalrat sowie eine Synodalrätin der Reformierten Kirche des Kantons Luzern zurück. Neu besteht der Rat aus fünf Mitgliedern.


Synodalrätin Yvonne Lehmann sowie Synodalrat Daniel Rüegg haben sich entschlossen, per Ende Juni 2019 aus dem Synodalrat der Reformierten Kirche des Kantons Luzern zurückzutreten.

Yvonne Lehmann leitete während 10 Jahren als Synodalrätin das Departement Bildung und Kantonale Seelsorgestellen. Der Synodalrat Daniel Rüegg war seit 1. Juli 2017 für das Departement Diakonie und Soziales zuständig.

Der Synodalrat ist die Exekutive der Reformierten Kirche des Kantons Luzern. Nach dem Rücktritt der Synodalräte gehören dem Gremium noch Lilian Bachmann, Florian Fischer, Ursula Stämmer-Horst, Christian Marti und Ulf Becker an. Da in der neuen Kirchenverfassung die Zusammensetzung des Synodalrats auf fünf Mitglieder festgelegt wurde, kommt es nicht zu Ersatzwahlen. (bat)