Indonesische Partnerorganisation von Mission 21 erhält Auszeichnung

Das Jugendnetzwerk Jakatarub ist vom indonesischen Präsidenten ausgezeichnet worden. Die Partnerorganisation von Mission 21 wird für ihr Engagement für ein friedliches Zusammenleben geehrt.


Der indonesische Präsident Joko Widodo hat dem Jugendnetzwerk Jakatarub und dessen Aushängeschild Wawan Gunawan «eine Auszeichnung von nationalem Rang verliehen», wie es in einer Medienmitteilung von Mission 21 heisst.

Jakatarub setze sich für interreligiöse Verständigung und ein friedliches Miteinander der Kulturen und Religionen ein. Die Organisation veranstalte regelmässig Jugendcamps für Mitglieder aller Religionen, schaffe Begegnungen und helfe so mit, Vorurteile abzubauen.

Ausgezeichnet worden seien an einer nationalen Preisverleihung Personen und Organisationen, die wichtige Beiträge zum friedlichen Zusammenleben in der indonesischen Nation leisteten. (bat)