88‘000 falsche Tausendernötli flattern über dem Berner Bahnhofplatz

In Stadtberner Haushalten landen jedes Jahr Lebensmittel im Wert von rund 88 Millionen Franken im Müll. Mit einer symbolischen Aktion macht die Offene Kirche auf die Verschwendung aufmerksam.


Seit dem Wochenende spannt sich ein Himmel aus 88‘000 falschen Tausendernoten über den Berner Bahnhofplatz. Mit der Installation will die Offene Kirche daran erinnern, dass in den Haushalten der Stadt jährlich rund 88 Millionen Franken in Form von weggeworfenen Lebensmitteln im Abfall landen.

Bei der Aktion gehe es darum, sich über Alternativen zum Foodwaste auszutauschen und zu einem sorgfältigeren Umgang mit Nahrungsmitteln anzuregen, heisst es in einer Mitteilung der Offenen Kirche Bern vom 14. September.

Die Installation ist im Rahmen des Festivals für nachhaltige Ernährung «Kulinata» zu sehen. Die Aktionswoche endet am Freitag mit einem «Foodsave-Märit». (no)