Kirchliche Stimmen fordern mehr Verantwortung von Konzernen

Der Verein Kirche – Wirtschaft – Ethik hat eine Website aufgeschaltet, auf der kirchliche Stimmen die Konzernverantwortungs-Initiative unterstützen können.


Anfang Februar wurde die Website kirchefuerkovi.ch aufgeschaltet. Kovi ist die Abkürzung für die Konzernverantwortungsinitiative, die verlangt, dass Schweizer Konzerne für ihre Geschäftsbeziehungen eine Sorgfaltsprüfung bezüglich Menschenrechten und Umweltschutz einführen.

Unterstützung zeigen

Auf kirchefuerkovi.ch können einzelne Personen die Initiative unterstützen, indem sie ein Bild hochladen und ihr Unterstützungsmotto dazuschreiben. Bisher haben sich 67 Personen, zwei Kirchgemeinden und 24 kirchennahe Organisationen auf der Website eingetragen, darunter unter anderem Brot für alle, Heks und die Evangelischen Frauen Schweiz.

Vergangenen September schrieb der Bundesrat in einer Mitteilung, die Initiative gehe zu weit. Der Bundesrat setze auf ein international abgestimmtes Vorgehen. Darum beantragte er dem Parlament, die Initiative zur Ablehnung zu empfehlen. Das Abstimmungsdatum ist noch nicht bekannt. (pd)