50 Personen

Kanton Nidwalden lockert Besuchsobergrenze für Gottesdienste

An den Weihnachtsgottesdiensten sollen 50 anstatt 30 Personen teilnehmen dürfen. Laut dem Kanton lasse die epidemiologische Lage diesen Schritt zu.

An den Gottesdiensten vom 24. bis 26. Dezember können neu nicht mehr nur 30, sondern 50 Personen teilnehmen. Dies teilte die Nidwaldner Staatskanzlei am 9. Dezember mit.

Begründet wird dieser Schritt mit der epidemiologischen Lage in Nidwalden. Diese lasse eine Ausnahmeregelung zu. Wichtig aber sei, dass die Kirchen das Schutzkonzept strikt einhalten. Sollte sich die Corona-Situation vor Weihnachten verschlechtern, könnte die Regierung den Entscheid rückgängig machen. (bat)