Luzern

Zwei neue Synodalräte gewählt

Erstmals kam die neu besetzte Synode der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Luzern zusammen. Die Mitglieder verteilten dabei die Ämter und bestimmten zwei neue Synodalräte: Lilli Hochuli und Norbert Schmassmann.

Nach den Gesamterneuerungswahlen im April kam das neu gewählte Parlament der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Luzern an der konstituierenden Sitzung zusammen. Die Mitglieder legten dabei ihr Gelübde ab, wie es in einer Medienmitteilung vom 24. Juni heisst.

Die Synode bestätigte im Synodalrat Lilian Bachmann und Florian Fischer aus Luzern, sowie Pfarrer Ulf Becker aus Reiden für weitere vier Jahre im Amt. Neu in den Synodalrat gewählt wurden Lilli Hochuli, Pfarrerin in der Kirchgemeinde Hochdorf und Juristin, und Norbert Schmassmann, abtretender Direktor der Verkehrsbetriebe Luzern.

Zudem wählten die Synodalen Fritz Bösiger aus Ufhusen zum Präsidenten und Beatrice Barnikol aus Honau zur Vizepräsidentin der Synode. Ausserdem wurden die Mitglieder der verschiedenen Kommissionen bestimmt und Ämter verteilt. Die neue Synode wird an der Herbstsynode erstmals Sachgeschäfte behandeln. (mos)