ZH: Konfirmanden organisierten Pizzaservice für Bangladesch

Einmal pro Jahr führen Konfirmanden der reformierten Kirchgemeinde Illnau-Effretikon ein Pizza-Bistro samt Lieferdienst durch. Bei der Aktion am 1. Dezember wurde die Arbeit einer Lepra-Mission in Bangladesch unterstützt.


Fast 300 Pizzen hätten die Konfirmanden am letzten Wochenende verkauft, wie die evangelische Lepra-Mission am 2. Dezember mitteilte. Auch das lokale Gewerbe habe die Aktion unterstützt, beim Bäcker durfte die Teigwallmaschine verwendet werden sowie der Ofen zum Vorbacken. Zudem schenkte ein Profi-Pizza-Lieferservice die benötigten Schachteln.

Eine Pizza wurde für 18 Franken ausgeliefert. Im vergangenen Jahr seien so 5‘600 Franken zusammengekommen. Der Erlös fliesse in die Arbeit der Lepra-Mission in Bangladesch.