Universität Zürich ehrt Rudolf Lutz

Der Musiker und Dirigent Rudolf Lutz ist von der Theologischen Fakultät der Universität Zürich mit dem Ehrendoktortitel ausgezeichnet worden. Lutz war bis 2013 Organist der evangelischen Kirche St. Laurenzen in St. Gallen.

Der 1951 geborene Rudolf Lutz ist Pianist, Organist, Cembalist, Komponist, Dirigent und Improvisator. Bis 2013 war er Organist an der evangelischen Stadtkirche St. Laurenzen in St. Gallen, von 1993 bis 2002 leitete er den Kammerchor «Vocales Basiliensis» und bis 2008 den Bach-Chor St. Gallen. Daneben nahm Lutz Lehrtätigkeiten an verschiedenen Musikhochschulen wahr.

Die Universität Zürich würdigt mit ihrer Auszeichnung insbesondere auch die von Lutz realisierte Gesamtaufführung des Vokalwerks von Johann Sebastian Bach, wie es in einer Mitteilung vom 24. April heisst. Seit 2006 amtet Lutz als musikalischer Leiter dieser Gesamtaufführung durch die J. S. Bach-Stiftung St. Gallen. Zudem werde sein Einsatz zur Vermittlung geistlicher Musik in der Schweiz und im Ausland gewürdigt.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Ehrenverleihung am 24. April digital statt. Neben Lutz erhielten sechs weitere Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Industrie einen Ehrendoktor der Universität Zürich. (no)