Thurgauer Landeskirche schliesst Stellenvermittlung für Au-Pairs

Seit über hundert Jahren vermittelt die Evangelische Kirche des Kantons Thurgau Jugendliche als Au-Pairs in die Westschweiz und ins Tessin. Wegen mangelnder Nachfrage muss dieses Angebot nun aber eingestellt werden.


Aufgrund der entspannten Lehrstellensituation sei die landeskirchliche Stellenvermittlung für Au-Pairs immer weniger in Anspruch genommen worden, heisst es in einer Mitteilung der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau vom 8. Juni. Das Angebot sei deshalb per Ende Mai eingestellt worden.

Die landeskirchliche Stellenvermittlung bot Jugendlichen eine Brückenlösung zwischen Schulabschluss und Lehrbeginn und vermittelte zudem Praktikumsstellen für das Hauswirtschafts-Grundlehrjahr. Sie wurde vor über hundert Jahren als Teil der diakonischen Arbeit der Thurgauer Landeskirche ins Leben gerufen.

Die Schliessung sei auf den Zeitpunkt der Pensionierung der Fachstellen-Leiterin Brigitte Rebsamen-Hilfiker angesetzt worden, heisst es in der Mitteilung weiter. Rebsamen-Hilfiker leitete die Stellenvermittlung Westschweiz und Tessin seit 20 Jahren. (no)