Synodalrat der Berner Kirchen stellt sich hinter neues Leitbild

Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn bekennt sich in einer Botschaft zur neuen «Vision Kirche 21». In den kommenden Jahren werde sie im Zentrum seiner Strategie stehen.


Im Sommer 2017 stimmte die Synode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn dem neuen Leitbild «Vision Kirche 21» zu. Dieses wurde in einem dreijährigen Prozess erarbeitet und steht unter dem Motto «Von Gott bewegt, den Menschen verpflichtet». Die Vision wird durch sieben Leitsätze ergänzt und fordert alle kirchlich Engagierten dazu auf, sich für die Kirche der Zukunft einzusetzen.

In einer Stellungnahme vom 31. Januar stellt sich nun auch der Synodalrat der Berner Kirchen noch einmal klar hinter das neue Leitbild. Die Vision werde in seine strategischen Überlegungen und künftigen Entscheidungen einfliessen, schreibt der Synodalrat in seiner Botschaft. Ebenso werde er sich dafür einsetzen, dass sie «einen gewichtigen Platz im Leben unserer Kirche» bekomme.

In ihrer Vision definieren sich die Berner Kirchen als offene Such- und Weggemeinschaft. Als nächstes sollen die Leitsätze nun in den Kirchgemeinden umgesetzt werden. Zu diesem Zweck ist im vergangenen Jahr die Stelle eines Visionsbotschafters geschaffen worden. (no)