Kirchgemeinde Zürich wählt Parlaments-Präsident

Das Kirchgemeindeparlament der reformierten Kirchgemeinde Zürich hat sich konstituiert. Die Parlamentsmitglieder bestimmten unter anderem ihr Präsidium.


Zum ersten Mal trat das vom Volk gewählte Kirchgemeindeparlament zusammen, um seine Aufgabe als Legislative der Kirchgemeinde Zürich wahrzunehmen. Dabei wurden neben den sieben Mitgliedern der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission auch ein neuer Präsident in stiller Wahl gewählt, wie es in einer Mitteilung vom 29. Januar heisst.

Als Alterspräsident eröffnete Urs Baumgartner die Sitzung und wurde zugleich als langjähriger Präsident des Übergangskirchgemeindeparlaments beziehungsweise der früheren Zentralkirchenpflege verabschiedet. Zu seinem Nachfolger im Präsidium wählten die Parlamentsmitglieder laut Mitteilung Philippe Schultheiss, als erste Vizepräsidentin Nathalie Zeindler und als zweiten Vizepräsidenten Bruno Schäppi. (bat)