Evangelische Allianz ruft dazu auf, jungen Flüchtlingen zu helfen

Anlässlich des Flüchtlingssonntags vom 17. Juni ruft die Schweizerische Evangelische Allianz zur aktiven Unterstützung junger Flüchtlinge auf.


Die Schweizerische Evangelische Allianz (SEA) lädt am Flüchtlingssonntag ein, sich mit der Situation junger Flüchtlinge auseinanderzusetzen und auf sie zu zugehen. Christen seien an jenem 17. Juni angehalten, an Menschen zu denken, die weniger privilegiert sind.

Allein 2016 seien 5500 unbegleitete Jugendliche in die Schweiz gekommen, schreibt die SEA am 16. Mai in einer Mitteilung. Diese Jugendlichen benötigten Hilfe beim Zurechtfinden und beim Einleben in einem fremden Land. Am Flüchtlingssonntag solle neben dem Gebet auch die Möglichkeit für persönliche Kontakte geschaffen werden. Kirchgemeinden, die junge Flüchtlinge und ihre Pflegeeltern einladen möchten, können über die SEA-Website Kontakt aufnehmen. (pd)