Erstmals eine Frau an der Spitze des Gymnasiums und Instituts Unterstrass

Die promovierte Theologin Eva Ebel wird die neue Direktorin des Gymnasiums und Instituts Unterstrass. Sie ist nach 150 Jahren die erste Frau auf diesem Posten.


Im Sommer 2020 wird Eva Ebel die Direktion des Gymnasiums und Instituts Unterstrass übernehmen. Sie tritt die Nachfolge des nach 30 Jahren in den Ruhestand tretenden Direktors Jürg Schoch an. Als Gymnasiallehrerin und Dozentin in der Lehrerausbildung habe die neue Direktorin einen direkten Bezug zum Institut Unterstrass, heisst es in einer Mitteilung vom 4. Dezember.

Die promovierte Theologin ist seit 2013 Mitglied der Synode der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich und dort die Fraktionspräsidentin des Synodalvereins.

Vor 150 Jahren gegründet

Unterstrass wurde 1869 als vierjähriges evangelisches Lehrerseminar gegründet. Die Institution feiert 2019 das 150-Jahr-Jubiläum und besteht heute aus einem Kurzgymnasium und dem Institut Unterstrass an der Pädagogischen Hochschule Zürich. (bat)