Bündner Landeskirche unterstützte im vergangenen Jahr 135 Jugendprojekte

Der Kirchenrat der Bündner Landeskirche zog an seiner Januarsitzung Bilanz über die Jugendarbeit. Ausserdem genehmigte er eine neue Stelle in der Finanzverwaltung.


Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden hat im vergangenen Jahr 135 Gesuche für Projekte in der Jugendarbeit bewilligt. Der Gesamtbetrag dafür betrug 87’000 Franken, wie es in einer Mitteilung vom 5. Februar heisst.

Für das laufende Jahr genehmigte der Kirchenrat eine 50-60 Prozent-Stelle für regionale Jugend- und Familienarbeit im Prättigau. Ebenso bewilligte er eine zusätzliche 20-Prozent-Stelle in der Finanzverwaltung der Landeskirche. Eine Aufstockung sei nötig, weil durch eine neue Finanzhaushaltsverordnung zusätzliche Aufgaben entstünden, schreibt die Landeskirche.  (no)