Baselstädtische Reformierte unterstützen soziale Einrichtungen

Die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt spendet die Einnahmen aus ihrer Weihnachtskollekte an insgesamt 22 soziale Institutionen.


Baslerinnen und Basler zeigten sich an der Weihnachtskollekte «Lass mich nicht allein!» der reformierten Kirche auch im vergangenen Jahr grosszügig. Insgesamt kamen bei der Spendenaktion sowie bei den Gemeindekollekten am Weihnachtstag knapp 42’000 Franken zusammen, wie es in einer Mitteilung vom 9. März heisst.

Den Ertrag spendet die Kirche an 22 soziale Institutionen des Kantons Basel-Stadt, darunter die Wärmestube für Obdachlose «Soup&Chill», die «Stiftung Sucht» sowie die Beratungsstelle für alleinerziehende Eltern «Eifam». Die Einrichtungen erhalten jeweils zwischen 1000 und 3000 Franken. (no)