Reformierte Basel-Stadt unterstützen soziale Einrichtungen

Die reformierte Kirche Basel-Stadt verteilt ihre Weihnachtskollekte an soziale Einrichtungen. Knapp 37'000 Franken sind zusammengekommen.


Insgesamt 21 soziale Institutionen des Kantons Basel-Stadt erhalten zwischen 1’000 und 3’000 Franken aus der Weihnachtskollekte, teilt die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt am 1. Februar mit. Unterstützt werden zum Beispiel die Gassenküche Basel, die Opferhilfe beider Basel und die Wärmestube Soup & Chill.

Wie jedes Jahr habe die Kirche auch im Dezember 2017 die Basler Bevölkerung zu Spenden zugunsten der Weihnachtskollekte «Lass mich nicht allein!» aufgerufen. Zusammen mit der Gemeindekollekte vom Weihnachtstag in allen Kirchen seien dabei 36’842 Franken zusammengekommen. (no)