Baselbieter Reformierte spenden für syrische Kinder

Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Basel-Landschaft spendet 10‘000 Franken an das Hilfswerk HEKS. Das Geld soll einem Kinderprogramm von protestantischen Kirchgemeinden in Syrien zugutekommen.


Das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz unterstützt ein Kinderprogramm von 12 protestantischen Kirchgemeinden in Syrien. Rund 2000 Kinder können sich dort wöchentlich treffen, spielen und basteln. Zudem erhalten sie eine Mahlzeit. Viele sind vom Krieg traumatisiert, sie werden deshalb durch Freiwillige betreut, die auch psychologisch geschult sind.

Der Baselbieter Kirchenrat lässt diesem Projekt nun 10’000 Franken zukommen, wie es in einer Mitteilung vom 12. Dezember heisst. Denn gerade die Kirchgemeinden im Nordosten des Landes, die von einer neuen Gewalteskalation betroffen sind, könnten den aktuellen Ansturm kaum noch bewältigen. Zudem mache der einbrechende Winter ihre Lage noch prekärer, heisst es in der Mitteilung weiter. (mos)