Reformierte Aargau zeigen ihre kulturellen Schätze auf Website

Die evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Aargau hat die Geschichte und Besonderheiten ihrer 93 Kirchen auf einer Internetseite zusammengefasst. Damit soll das Wissen um die reformierten Traditionen nicht verloren gehen.


Im Kanton Aargau gibt es 93 reformierte Kirchen aus einem Zeitraum von der Vorromanik bis ins späte 20. Jahrhundert. «Alle diese Kirchen werden noch in ihrem ursprünglichen Sinn genutzt und repräsentieren das reformierte Leben im Aargau in Vergangenheit und Gegenwart», heisst es auf der nun vollständigen Website «ref-kirchen-ag.ch».

In der umfangreichen Online-Dokumentation mit über 1000 Unterseiten werden wichtige Informationen über Baugeschichte, Architektur und künstlerische Ausstattung der Kirchen beschrieben. Ziel sei es, dass das Wissen um die reformierten Traditionen und Schätze nicht verloren geht.

Die Seiten der einzelnen Kirchen sind mit dem Internetauftritt der jeweiligen Kirchgemeinde verlinkt. Zu jeder Kirche soll ausserdem ein einseitiges Informationsblatt mit Foto und den wichtigsten Angaben erstellt und als Download zur Verfügung gestellt werden. Das ganze Projekt dauerte fünf Jahre. (bat)

Am 17. September wird mit allen Beteiligten offiziell der Abschluss des Projekts gefeiert. Die öffentliche Feier beginnt um 18 Uhr in der reformierten Kirche Rupperswil.