Jugendliche richten Videobotschaft an Kirchenleitungen

Jugendliche des Jugendfestivals «Reformaction» formulieren in einem fünfminütigen Videoclip ihre Erwartungen an die Kirche und ihre Leitungen.


Das Youtube-Video mit dem Titel «Meine Thesen: Botschaft an die Kirchenleitungen» ist das Ergebnis eines Workshops, den rund 100 Jugendliche im Rahmen des Jugendfestivals «Reformaction» von Anfang November in Genf abgehalten haben. Dabei entwickelten die Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Theologiestudierenden der Universitäten Basel und Zürich Antworten auf die Frage nach der Zukunft der Kirche. Diese wurden anschliessend in einem Video-Clip verarbeitet.

Gemeinschaft und Glaube

In ihren Antworten fordern die Jugendlichen eine aktive Beteiligung an der Kirche. Wichtig sind ihnen die Gemeinschaft, der Glaube und das soziale Engagement der Kirchen. Auch mehr Jugendarbeit, moderne Musik in den Gottesdiensten und Parties gehören zu den Wünschen der Jugendlichen.

Das Projekt wurde von der Werbekommission Theologiestudium Wekot gemeinsam mit der christlichen Bewegung Vereinigte Bibelgruppen durchgeführt. Die Wekot ist ein Organ der reformierten Kirchen des Konkordats in Kooperation mit den Kirchen Bern-Jura-Solothurn und den Theologischen Fakultäten Basel, Bern und Zürich. Ihr Ziel ist es, die Auseinandersetzung von Jugendlichen mit Theologie zu fördern. (no)

Zum Video