Eine Briefmarke für das Basler Münster

Die Post widmet dem Basler Münster zum 1000-Jahr-Jubiläum eine Sonderbriefmarke. Prominent darauf abgebildet ist der Stifter des ursprünglichen Baus, Kaiser Heinrich II.


Das Basler Münster feiert dieses Jahr sein 1000-Jahr-Jubiläum. Am 11. Oktober 1019 wurde der von Kaiser Heinrich II. gestiftete Bau in Basel geweiht. Aus diesem Anlass hat die Schweizerische Post eine Sonderbriefmarke herausgegeben.

Die Marke mit dem Frankaturwert von einem Franken zeigt den Stifter vor einer Rekonstruktion des ursprünglichen Sakralbaus. Vom Heinrichs-Münster sind heute lediglich wenige Überreste erhalten. Das Münster wurde in seiner langen Geschichte mehrfach zerstört und umgebaut.

Die Sonderbriefmarke zeigt Kaiser Heinrich II. und den von ihm gestifteten Ursprungsbau. (Bild: Die Schweizerische Post)

Gestaltet hat die Marke der Basler Künstler und Grafiker Marco Trüeb. Sie ist ab sofort in einem Kleinbogen mit acht Exemplaren erhältlich. Die offizielle Enthüllung findet am 5. September im Rahmen eines Festaktes im Basler Münster statt. (no)