Die Waldenserkirche in Italien hat eine neue Präsidentin

Die Juristin und Diakonin Alessandra Trotta ist zur Moderatora der Evangelischen Waldenserkirche gewählt worden. Sie folgt auf Eugenio Bernardini.


Mit der Sizilianerin Alessandra Trotta übernimmt zum zweiten Mal eine Frau die Leitung der Evangelischen Waldenserkirche in Italien. Die ausgebildete Juristin ist bereits am 30. August von der Synode der Waldenser zur neuen Moderatora gewählt worden, wie das Waldenserkomitee in der deutschen Schweiz nun mitteilte.

Trotta arbeitete bis 2001 als Anwältin. Danach leitete sie rund acht Jahre ein Sozialwerk der Waldenserkirche in Sizilien. Mit Trotta steht erstmals eine Methodistin an der Spitze der Waldenser. Die italienischen Methodisten und Waldenser haben sich 1979 zu einer Union zusammengeschlossen. Trotta löst als Präsidentin Eugenio Bernardini ab. (no)