BL: Reformierte wollen heiliges Feuer entfachen

Wie sieht unsere Kirche der Zukunft aus? Diese Frage stellt die Reformierte Kirche Baselland ihren Mitgliedern. Sie organisiert dazu eine Tagung und hat eine Umfrage lanciert.

Online mitreden: Die Mitglieder der 35 reformierten Kirchgemeinden im Baselbiet können ihre Meinung zur Zukunft ihrer Kirche auch über eine Website einbringen. (Bild: Screenshot feu-sacre-refbl.ch)

«Feu sacré» heisst eine Tagung Anfang November, zu der die Reformierte Kirche Baselland ihre Mitglieder einlädt. Es gehe darum, das heilige Feuer zu entfachen und Engagement zu fördern, heisst es in einer Mitteilung. «Mit Herzblut und Begeisterung kann eine gemeinsame Vision für die Zukunft entstehen», sagt Kirchenratspräsident Martin Stingelin. Ihm ist wichtig, dass sich die Mitglieder in die Diskussion einbringen können. Deshalb kann man nicht nur an der Tagung seine Meinung äussern, sondern auch im Internet. Dazu hat die Kirche eine Website mit einer Umfrage aufgeschaltet.

Umsetzung des Visitationsberichts

Mit der Umfrage und der Tagung setzt die Kantonalkirche den sogenannten Visitationsbericht um. Dieser gibt mit 25 Handlungsempfehlungen die Richtung vor, wohin sich die Reformierte Kirche Baselland in den nächsten Jahren entwickeln soll.

 

Zur Umfrage und zu den Informationen über die Tagung «Feu sacré»