Bern-Jura-Solothurn wählt neue Mitglieder in Synodalrat

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn haben neue Räte für die Amtszeit 2018 bis 2022 gewählt und den bisherigen Synodalratspräsidenten im Amt bestätigt.


Das Kirchenparlament der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn hat an seiner Eröffnungssitzung vom 7. November Andreas Zeller als Synodalratspräsidenten mit 143 von 179 Stimmen wiedergewählt. Judith Pörksen Roder und Ulrich Burkhalter wurden gemäss Mitteilung neu für Pia Grossholz und Stefan Ramseier in den Synodalrat gewählt.

Ausserdem wählte die Synodalen Jean-Marc Schmid als Präsidenten und Christian Cappis als seinen Stellvertreter. Philippe Kneubühler wurde einstimmig zum Vertreter des kirchlichen Bezirks Jura gewählt. (pd)