Zwinglipreis für Basler «Sonntagszimmer»

Das soziale Projekt «Sonntagszimmer» der reformierten Kirche Baselstadt ist vom Protestantischen Volksbund mit dem Zwinglipreis 2015 ausgezeichnet worden. Am 13. September feiert die Kirche das 5-Jahr-Jubiläum des «Sonntagszimmers».

Die Website des «Sonntagszimmers».
Die Website des «Sonntagszimmers». (Bild: Screenshot www.sonntagszimmer.ch)

Seit Februar 2010 halte die Matthäuskirche im Kleinbasel am Sonntag ihre Türen ganztags offen. Ihr «Sonntagszimmer sei zum Treffpunkt «von 8 bis Nacht» und zu einer Plattform für Angebote kirchlicher und sozialer Institutionen für Menschen geworden, die einsam sind, in schwierigen Situationen leben oder aus anderen Gründen die Gemeinschaft suchen. Dies schreibt die Kirche am 9. September.

Am Sonntag, 13. September, habe das «Sonntagszimmer» doppelten Grund zum Jubilieren. Die Institution markiere ihr fünfjähriges Bestehen sowie das Jubiläum des «Mitenand»-Gottesdiensts, den die Gemeinde seit 25 Jahren mit Migrantinnen und Migranten feiert, mit einem Fest rund um den Matthäusplatz.

Gefeiert werde auch die Auszeichnung mit dem «Zwinglipreis 2015 für kirchliche Innovation», den der Schweizerische Protestantische Volksbund dem «Sonntagszimmer» Mitte Juli zugesprochen hat. Die Preisübergabe findet am Reformationssonntag, 1. November, in der Matthäuskirche statt.