Erneuerungswahlen

Zuger Reformierte müssen noch einmal an die Urne

Christian Bollinger heisst der neue Kirchenrat in der Kantonalkirche Zug. Das Präsidium dagegen ist noch nicht besetzt.

Mit einem komfortablen Ergebnis ist Christian Bollinger am Sonntag als neues Mitglied in Zug in den kantonalen Kirchenrat gewählt worden. Bollinger erhielt 1313 Stimmen (absolutes Mehr: 923 Stimmen). Die sechs bisherigen Kirchenrätinnen sind alle wiedergewählt worden, wie die Reformierte Kirche Kanton Zug in einer Mitteilung vom 5. Oktober 2021 schreibt. Das beste Resultat hat Daniel Hess erzielt, knapp hinter ihm auf dem zweiten Platz ist Thomas Hausheer gelandet.

Wer das Kirchenratspräsidium übernimmt und damit die Nachfolge vom abtretenden Rolf Berweger antritt, ist dagegen noch offen. Keiner der drei Kandidaten hat das absolute Mehr von 1105 Stimmen erreicht. Das Ziel knapp verfehlt hat Ursula Müller-Wild. Sie konnte 1032 Stimmen für sich gewinnen. Der zweite Wahlgang ist für den 28. November 2021 angesetzt. (jow)