Weniger Reformierte im Kanton Aargau

2017 ist die Gesamtzahl der reformierten Kirchenmitglieder im Aargau von 168'720 auf 166'555 Mitglieder zurückgegangen. Bei den Kircheneintritten verzeichnete die Landeskirche einen leichten Anstieg.


2017 sind im Aargau 376 Personen der reformierten Kirche beigetreten. Dies sei rund ein Drittel mehr als im Jahr davor, schreibt die Landeskirche am 3. April in einer Mitteilung zur Kirchenstatistik 2017. Gleichzeitig sei die Anzahl der Austritte relativ stabil geblieben. 2017 traten im Aargau 2765 Reformierte aus der Kirche aus, 2016 waren es 2745.

Mehr Taufen als 2016

Insgesamt habe die Landeskirche Ende 2017 166‘555 Mitglieder verzeichnet, schreibt die Landeskirche weiter. Im Vergleich zu 2016 sei die Mitgliederzahl um 2165 Personen zurückgegangen. Während die Anzahl der  Taufen von 970 Kindern auf 984 leicht angestiegen ist, gab es weniger Trauungen, Konfirmanden und Abdankungen. Die Landeskirche begründete diese Rückgänge mit der Altersstruktur und den veränderten Lebensgewohnheiten. (pd)