Aargauer Reformierte: Weniger Austritte und mehr Eintritte

2015 hatte die reformierte Kirche Aargau etwas weniger Austritte und mehr Eintritte als im Vorjahr. Rund 3000 Austritten stehen rund 300 Eintritte gegenüber.

Blick auf die reformierte Kirche in Oberentfelden AG. An einem normalen Sonntag werden im Kanton Aargau über 100 reformierte Gottesdienste gefeiert, heisst es in der Statistik 2015 der reformierten Landeskirche Aargau. (Bild: Wikimedia/Lutz Fischer-Lamprecht)

2‘928 der rund 175‘000 Mitglieder (Ende 2014) seien 2015 aus den 75 Aargauer Kirchgemeinden ausgetreten, schreibt die reformierte Landeskirche Aargau in einer Medienmitteilung. Das seien 145 Austritte weniger als im Vorjahr. Auf der anderen Seite seien im letzten Jahr 272 Personen in die Kirche eingetreten, 31 Personen mehr als 2014. Die Mitgliederzahl der Aargauer Kirchgemeinden betrug Ende 2015 somit 171‘358.

Nur zirka zehn Prozent der Austrittserklärungen enthielten eine Begründung, heisst es weiter. Diese beziehe sich meistens auf eine länger andauernde Distanzierung zur Kirche.

 

Weitere Zahlen aus der Statistik 2015 der reformierten Landeskirche Aargau