Rekordzahl bei Ausbildung in Palliative und Spiritual Care

108 Absolventinnen und Absolventen haben in diesem Jahr die Ausbildung in Palliative und Spiritual Care der Aargauer Landeskirchen abgeschlossen. Vor zwei Jahren waren es noch halb so viele.


An der Abschlussfeier im Kultur- und Kongresshaus Aarau konnten Ende November 108 Absolventinnen und Absolventen der Palliative- und Spiritual Care-Ausbildung ihr Zertifikat entgegennehmen. Noch nie habe es so viele Absolventen der verschiedenen Aus- und Weiterbildungen der Aargauer Landeskirchen in diesem Bereich gegeben, heisst es in einer Mitteilung der Landeskirchen Aargau vom 30 November. Im letzten Jahr seien es noch 80, im Jahr davor 46 gewesen.

Von den 108 Zertifizierten haben 51 den Basiskurs in Palliative Care absolviert, 52 den darauf aufbauenden Vertiefungskurs. Ausserdem hätten in diesem Jahr erstmals fünf Absolventinnen den neuen Ausbildungslehrgang abgeschlossen, der auf eine leitende Funktion in Palliative Care zielt, heisst es in Mitteilung weiter.

Seit acht Jahren bietet die Reformierte Landeskirche Aargau die Ausbildungen in Palliative Care an, seit 2016 zusammen mit der Christkatholischen und der Römisch-katholischen Landeskirche. (bat)

Weitere Informationen zum Lehrgang gibt es unter: www.palliative-begleitung.ch