Bescherung in Basel

Die reformierte Kirche Basel-Stadt verteilt ihre Weihnachtskollekte. 35‘000 Franken kam im Dezember 2015 zusammen. Das Geld fliesst in soziale Einrichtungen im Kanton.

(Bild: public domain)

21 Institutionen im Kanton Basel-Stadt haben zwischen 500 und 3’000 Franken aus der Weihnachtskollekte erhalten, schreibt die reformierte Kirche Basel-Stadt in einer Medienmitteilung vom Montag. So zum Beispiel der «Treffpunkt für Stellenlose Gundeli», die «Opferhilfe beider Basel» oder die «Einelternfamilien Region Basel».

Die Kirche habe die Bevölkerung von Basel im Dezember 2015 zu Spenden zu Gunsten der Weihnachtskollekte «Lass mich nicht allein!» aufgerufen. Dabei sei 34‘676.70 Franken zusammengekommen.