Marie Claire Barth feiert runden Geburtstag

Die feministische Theologin und ehemalige Basler Missionarin Marie Claire Barth wurde am 20. Februar 90 Jahre alt. Die Schwiegertochter von Karl Barth setzte sich viele Jahrzehnte lang für Kirche und Gesellschaft in Indonesien ein.

Marie Claire Barth.
Marie Claire Barth. (Bild: Mission 21)

1956 reiste Marie Claire Barth zum ersten Mal für die Basler Mission in die indonesische Hauptstadt Jakarta, wo sie bis 1961 als Studiensekretärin der nationalen christlichen Studentenvereinigung tätig war. 1957 heiratete die geborene Frommel Christoph Barth, den Sohn von Karl Barth. Zahlreiche weitere Indonesien-Aufenthalte folgten, bei denen Barth als Theologiedozentin und Beraterin der kirchlichen Frauenarbeit wirkte. Von 1980 bis 1983 war sie in der Leitung der Basler Mission sowie als Pfarrerin der reformierten Stephanusgemeinde in Basel tätig.

Ehrendoktor der Universität Basel

Für ihr Engagement in der Ausbildung von Theologinnen und Theologen in Indonesien sowie für ihren Einsatz für den Pazifismus und die Rechte der Frauen wurde Marie Claire Barth 2011 die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Basel verliehen.

Marie Claire Barth feierte ihren Geburtstag in ihrer zweiten Heimat Indonesien.