Basler Weihnachtskollekte: Reformierte Kirche sammelt für Bedürftige

Mit Plakaten ruft die Reformierte Kirche Basel–Stadt ab dem 3. Dezember zur traditionellen Weihnachtskollekte auf. Die Kirche wirbt dieses Jahr auch auf dem grossen Bildschirm im Basler Bahnhof.


Die traditionelle Weihnachtskollekte «Lass mich nicht allein» komme den bedürftigen der Stadt zu Gute, schreibt die Kirche in ihrer Mitteilung.  2012 sind bei der Kollekte rund 30‘000 Franken eingegangen. Mit dem Ertrag habe die Kirche 19 soziale Institutionen des Kantons unterstützt, darunter die Wärmestube für Randständige, die Stiftung Sucht, das Projekt «JobShop» und der Verein Gassenküche. Die Kirche werde mit Plakataushängen in Kirchgemeinden, Tram und Bus und auf dem «Rail eBoard» im Bahnhof für die Kollekte werben.