4000 Freiwillige verkaufen 160’000 Rosen

Am Samstag, 29. März, verkaufen Freiwillige in der ganzen Schweiz Max-Havelaar-Fairtrade-Rosen. Der Erlös wird an Projekte der Werke «Brot für alle», «Fastenopfer» und «Partner sein» gespendet.


An über 800 Verkaufsorten in der Schweiz verkaufen am 29. März rund 4000 Freiwillige Fairtrade-Rosen für fünf Franken pro Stück. Wo überall Rosen verkauft werden, ist auf einer Online-Karte ersichtlich.

«Brot für alle», «Fastenopfer» und «Partner sein» unterstützen damit Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika, die sich für die Rechte der Menschen und die Verbesserung ihrer Ernährungssituation einsetzen. Die Rosenaktion ist Teil der diesjährigen Ökumenischen Kampagne.