Verlier mich nicht! Die Kirche an der Hochzeitsmesse

An eine Hochzeitsmesse geht man, wie an die eigene Hochzeit, im besten Falle nur einmal im Leben. Am Wochenende pilgerten wiederum Tausende nach Zürich-Oerlikon an die Fest- und Hochzeitsmesse. Mittendrin im bunten Strauss von Ausstellern ist auch die «Reformierte Kirche Kanton Zürich» mit einem Stand präsent.

Messestand der Kirchen an der Hochzeitsmesse
Blickfang Chagallfenster: Der farbige Auftritt der reformierten und katholischen Kirche an der Hochzeitsmesse. (Bilder: Raphael Kummer/ref.ch)

Kalt ist’s und Regenwolken jagen über den Himmel: Draussen vor dem Messezentrum herrschen an diesem Sonntag jene Wetterverhältnisse, die jedes Brautpaar fürchtet für den «schönsten Tag in seinem Leben». Aber bis zu den ersten Frühlingstagen ist es nicht mehr weit, die Hochzeitssaison steht vor der Tür. Hoch-Zeit für Anbieter von einschlägigen Dienstleistungen und Produkten. 250 Aussteller buhlen an der Messe um die Gunst der Pärchen. Helden, welche es schaffen, die Messe nach vier Stunden nicht mit mindestens vier Tragtaschen, gefüllt mit zig Flyern, zu verlassen.

Nicht erwartet

Durch Brautkleider, Blumenschmuck, Trauringe und Hochzeitstorten kämpfe ich mich durch, komme aber auch an Überraschendem vorbei: Die Max Havelaar-Stiftung erinnert daran, beim Kauf der Trauringe auch den ethischen Aspekt im Auge zu haben und auf Fairtrade-Gold zu setzen. Ein Schmunzeln entlockt mir, dass sich sowohl der Hebammenverband hier präsentiert wie auch die «Beratungsstellung für natürliche Empfängnisregelung». Die ernst wirkende Mittzwanzigerin bringt die Männer mit ihren Fragen zum «Geheimnis des weiblichen Zyklus» ins Schwitzen.

Dann stosse ich aber doch noch vor zum eigentlichen Ziel meines heutigen Besuchs: Den gemeinsamen Stand der reformierten und katholischen Kirche Kanton Zürich. Bereits zum 14. Mal informieren die Kirchen über ihr Angebot. «Viele Paare haben Fragen zur Trauung in der Kirche, wollen zum Beispiel wissen, was bei unterschiedlichen Konfessionen zu beachten ist», erzählt mir Alke de Groot. Sie ist Pfarrerin an der reformierten Kirche Egg und nicht das erste Mal am Stand an der Hochzeitsmesse: Auffallend viele junge Paare habe es dieses Jahr.  Zu den Hauptzeiten ständen sie zu viert hier. Die Gespräche mit den Paaren entstünden meist spontan. Kaum ein Paar komme dazu extra an die Messe. Viele seien aber positiv überrascht, die Kirchen hier anzutreffen. «Ich schätze es, dass es hier mal umgekehrt läuft, dass ich hier auf die Leute zugehen muss und nicht sie den ersten Schritt machen», meint der katholische Diakon.

Sympathischer Auftritt

Der Stand kommt frisch daher, ist mit Blumen geschmückt und im Hintergrund leuchten Nachahmungen von Chagalls bunten Fenstern aus dem Fraumünster Zürich. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger gehen aktiv auf die Besucher zu, sind bemüht, Auskunft zu geben. Und falls eine Beratung mal etwas ausführlicher wird, laden sie ein zu einem «himmlischen Drink» – rosafarben, versteht sich. Zum Abschied gibt’s auch hier etwas zum Studieren mit auf den Weg: Die Broschüre «Trau dich» und einen originellen Schlüsselanhänger mit dem Aufdruck «Verlier mich nicht! – kirchenhochzeit.ch». Auch auf dieser Homepage gibt es eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen, eine Übersicht für beliebte Lieder und besonders schöne Kirchen für die Trauung und vieles mehr.

Achtung, Besuch kann verunsichern!

Zum Schluss treffe ich auf Andrea und Philipp. Er hat ihr an Weihnachten den Antrag gemacht, heute nehmen sie mal ein Bad in den schier unendlichen Angeboten, das Fest der Feste zu zelebrieren. Erschlagen sei sie, meint Andrea. Sie ist sich der im Voraus des Messebesuchs getroffenen Wahl des Lokals nicht mehr so sicher. Der als «Mir gönd mol go luege» etikettierte Messebesuch öffnet die Augen, was in den kommenden Monaten an Planung und Organisation auf das Paar zukommen wird. Schliesslich soll es der «schönste Tag im Leben» werden. Traurig eigentlich, wenn dieser mit der Hochzeit schon vorbei sein soll – aber das ist dann wieder ein anderes Thema.

 

Link zur Homepage kirchenhochzeit.ch

Informationsbroschüre «Kirchlich heiraten»

Die schönsten Hochzeitskirchen

Besondere Hochzeitsfeiern