Schwyzer Reformierte haben dem «Kirchenboten» gekündigt

Die Schwyzer Synode hat den Vertrag mit der Kirchenzeitung «Kirchenboten» vorsorglich gekündigt. Damit werden Verhandlungen mit der Konkurrenzzeitung «reformiert» möglich.


An der Synode am 8. November in Schwyz hat die Kantonalkirche Schwyz den Voranschlag 2015 ohne Diskussion genehmigt, wie die Kirche mitteilte. Somit sei der Weg frei für den kantonalen Kirchentag «Miteinander Kirche sein» am 18. Oktober 2015 in Rothenthurm.

Ein Antrag eines Synodalen betraf das Dauerthema «Kirchenbote» und den Vertrag, der 2015 ausläuft. Die Mehrheit stimmte dem Antrag zu, und so wird der Kirchenzeitung vorsorglich gekündigt. Damit soll Freiraum für Verhandlungen geschaffen und ein weiterer Vergleich mit dem Konkurrenzprodukt «reformiert.» möglich werden. (bö)