Im Kanton Bern steht eine reformierte Kirche in Flammen

In Herzogenbuchsee im Kanton Bern ist am Dienstagmorgen der Turm der reformierten Kirche in Brand geraten. Die Feuerwehr bekämpft das Feuer. Hinweise auf Verletzte gibt es derzeit nicht.


Wie ein Mediensprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage zu einem Bericht von 20min.ch sagte, ging der Brandalarm bei der Polizei morgens um acht Uhr ein. Vorsorglich wurde eine Ambulanz aufgeboten. Das sei aber in solchen Fällen normal, sagte der Mediensprecher.

Ob Personen verletzt wurden, ist derzeit noch unklar, berichtet 20min.ch. Auch über das Ausmass des Sachschadens herrsche noch Unklarheit.

Die Strassen rund um die Kirche wurden abgesperrt, um den Löscheinsatz zu ermöglichen. Hauptverkehrsachsen sind aber keine betroffen. (sda/no)