Helden aus dem Alten Testament für den Religionsunterricht

Helden des Alten Testaments: Mit dem Bilderquiz «AT-Helden» lernen die Spieler Figuren des AT und ihre Geschichte kennen. Das Spiel eignet sich für die Anwendung im Religionsunterricht.

(Bild: Screenshot «AT-Helden»)

«AT-Helden» ist ein visuelles Online-Quiz, das die Kenntnis zentraler Persönlichkeiten des Alten Testaments fördert. Es besteht darin, 40 Comic-Bilder mit Szenen aus dem Alten Testament auf freie Felder zu verteilen. Damit die passenden Felder gefunden werden, enthalten sie Namen alttestamentarischer Personen sowie eine Kurzbeschreibungen der Szene. Insgesamt 10 «Helden» – Adam, Noah, Abraham, Isaak, Jakob, Josef, Volk Israel, Mose, Könige und Propheten – warten mit jeweils vier Szenen auf. Falsch zugeordnete Bilder leuchten rot und können erneut verschoben werden, bis sie richtig gesetzt sind und grün leuchten. Das Spiel ist gewonnen, sobald alle 40 Bilder an ihrem vorgesehenen Platz sind. Als Belohnung erhalten die Spieler die Möglichkeit, das Spiel kostenlos herunterzuladen, um es auch auf Computern ohne Internetanschluss spielen zu können.

 Zugänglich und simpel

Das browserbasierte Spiel ist ein Teil des Multimedia-Angebots des sächsischen Religionslehrers Frank Stepper. Es ist leicht zugänglich und simpel in der Bedienung. In diesem Test auf einem PC mit Browser Firefox harzte die Steuerung ein bisschen: oft brauchte es mehrere Anläufe, bis sich die Bilder mit der Maus erfassen und verschieben liessen. Das grosse Plus des Quiz sind die witzigen Comic-Bilder von Cartoonist Christian Habicht. Diese sorgen dafür, dass das Lernspiel nicht zur reinen Wissensabfrage wird, sondern von den Spielern visuelle Aufmerksamkeit und eine Übersetzungsleistung zwischen Bild und Text fordert: Die Inhalte der Bilder zu entziffern und einem der AT-Helden zuzuordnen ist manchmal sehr einfach und intuitiv; bei anderen Karten jedoch führt nur das sorgfältige Beobachten und Kombinieren, oder dann nur noch das Ausprobieren zum Ziel. Der Autor liefert unter den «Spiel-Infos» zudem Ideen für mehrere Spiel-Variationen, darunter der Wettkampf in kleineren oder grösseren Gruppen mit unterschiedlichen Ausstattung und Siegbedingungen. Als Lernertrag liegt zwar kaum mehr als ein oberflächliches «Who‘s Who» ausgewählter Figuren des AT drin. Doch im Rahmen des Religionsunterrichts und kombiniert mit weiteren Unterrichtsmaterialien – etwa die Multimedia-CD auf AT-Helden.de – sorgt das Spiel nicht nur für Abwechslung und Spass, sondern dient auch als Ausgangspunkt oder Anregung für die tiefergehende Wissensvermittlung.

 

Angaben zum Spiel

AT-Helden (Andreas Schmidt / Christian Habicht / Frank Stepper 2012)

Sprache: Deutsch

Plattformen: Internet

Gratis spielbar unter: Offizielle Webseite

Keine offizielle Alterskennzeichnung. Empfehlung des Autors: ab 10 Jahren.

Über den Autor

Oliver Steffen ist Religionswissenschaftler an der Universität Bern und erforscht die Zusammenhänge von Computerspielen und Religion.

Forschungswebseite: «Between God Mode and God Mood»