Heks-Regionalstelle mit neuer Leitung

Die Kommunikationsexpertin Regula Schär übernimmt per 1. März die Leitung der Heks-Regionalstelle Aargau/Solothurn. Sie war zuvor bei der Krebsliga Schweiz.


In der Heks-Regionalstelle Aargau/Solothurn kommt es zu einem Wechsel. Ab 1. März wird die Regionalstelle von der Kommunikationsexpertin Regula Schär geführt. Schär war zuletzt Abteilungsleiterin Publizistik bei der Krebsliga Schweiz in Bern.

Die bisherige Stelleninhaberin Regula Fiechter übernimmt neu die Leitung des Heks-Rechtsschutzmandats im Bundesasylzentrum Nordwestschweiz, schreibt das Hilfswerk am 15. Februar. Fiechter verantwortete seit 2012 die Gesamtleitung der Regionalstelle Aargau/Solothurn. Zuvor arbeitete sie in der Projektentwicklung des Hilfswerks. (no)