Andreas Kressler verlässt das Heks

Im «gegenseitigen Einvernehmen» verlässt Direktor Andreas Kressler das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (Heks) am 31. Dezember 2016. Dies hat das Hilfswerk bereits am 9. Dezember auf der Homepage bekanntgegeben.

Andreas Kressler.
Andreas Kressler. (Bild: Heks)

Der Stiftungsrat von Heks habe von der Kündigung von Andreas Kressler per 30. Juni 2017 Kenntnis genommen. Nach anderthalb Jahren guter und zielführender Zusammenarbeit sei dieser Entscheid die Folge von «Differenzen zwischen dem Direktor einerseits und dem Stiftungsrat und seinem Präsidenten andererseits bezüglich der operationellen und strategischen Führung». Der Stiftungsrat bedauere diese Kündigung und danke Kressler für seine Arbeit als Direktor, für seine Kreativität, sein umsichtiges Management und wünsche ihm alles Gute.

 

Zur Heks-Meldung