Lade Veranstaltungen
Finde

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2018

Ernährung – die neue Religion!?

23. Januar, 19:30
Zwinglihaus Basel,
Gundeldingerstrasse 370
Basel, 4053
+ Google Karte

Referat von Dagmara Zasada, dipl. Ernährungsberaterin nach 5 Elementen. 19.00 Uhr: Vorveranstaltung - Suppenessen Flyer_Ernährung

Erfahre mehr »

Werktag für Kirchenbasare 2018

24. Januar, 8:45 bis 16:00
Kirchgemeindehaus Johannes,
Wylerstrasse 5
Bern, BE 3014 Schweiz
+ Google Karte

Der jährlich stattfindende Werktag für Kirchenbasare hat zum Ziel, vielfältige Impulse und Anregungen in Theorie und Praxis für die Basararbeit in den Kirchgemeinden weiterzugeben. Wählen Sie einen Kurs aus dem breiten Angebot aus und melden sich gleich an. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahre mehr »

Der Orient im christlichen Abendland

24. Januar, 19:30 bis 21:00
Kirchgemeinde Maria Krönung,
Carl Spittelerstrasse 44
Zürich, 8053 Schweiz
+ Google Karte

Witiker Gespräche. Der Untergang des Abendlands wird wieder ausgerufen. Die Kultur des Orients verbunden mit dem Islam fordert Europa heraus, nach seiner eigenen Identität zu fragen. Ist Europa ein durch die Aufklärung geprägter Kulturkreis mit verbindlichen Werten? Es diskutieren: Amira Hafner-Al Jabaji, muslimische Islamwissenschaftlerin, P. Dr. Christian Rutishauser SJ, Provinzial der Schweizer Jesuiten, und der Philosoph Prof. Dr. Francis Cheneval, Universität Zürich. Leitung: Bernd Siemes, Pastoralassistent, römisch-katholische Kirchgemeinde Witikon Flyer

Erfahre mehr »

Europa als Wertegemeinschaft

25. Januar, 17:15 bis 21:00
KOSMOS Kultur AG, Zürich,
Lagerstrasse 102
Zürich, 8004 Schweiz
+ Google Karte

Die vielbeschworene Wertegemeinschaft Europa zeigt Risse. Der Umgang mit Migration, der wachsende Rechtspopulismus und zunehmender Nationalismus stellen den Kontinent vor grosse Herausforderungen. Vorträge und Diskussionen zum Thema. Die europäische Integration als Erbe der Aufklärung: Wertegemeinschaft in Gefahr? (Prof. Frank Schimmelfennig, Center for Comparative and International Studies, ETH Zürich) Religion(en), Freiheitsanspruch und Toleranzgebot (Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins, Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaft, Universität Münster) Was gibt uns Europa? (Jagoda Marinić, Autorin und Kolumnistin) Zukunftsentwürfe – Quo vadis Europa? (Podium mit…

Erfahre mehr »

Soirée Augenblick

25. Januar, 19:00
Kulturhaus Helferei, Zürich,
Kirchgasse 13
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Wieviel wiegt ein Augenblick? Augenblick folgt auf Augenblick. Manche lustig und komisch, manche erdrückend in ihrer Schönheit und manche auch nur traurig. Doch zusammen bilden sie wie ein Puzzle unsere Lebensgeschichte. Doch wie gehen wir mit den Augenblicken um? Und welchen Stellenwert geben wir ihnen im Rahmen einer bewussten Lebensgestaltung? Der Designtheoretiker und Dozent für Semiotik André Vladimir Heiz nimmt das Merkmal des Augenblicks unter die Lupe: Praktisch spielerisch, verständlich und verbindlich.

Erfahre mehr »

Winterreden 2018

26. Januar, 18:00
Zentrum Karl der Grosse,
Kirchgasse 14
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Winterrede von Svenja Goltermann, Professorin für Geschichte der Neuzeit. Karls Erkerfenster ist wie gemacht für grosse Reden. Neun Persönlichkeiten richten im Januar ihr Wort an das Publikum auf dem Grossmünsterplatz. Wir freuen uns auf Ausschweifungen und Ausbrüche, Temperament, Tacheles und Tabula Rasa mit der Welt. Um 18 Uhr, wenn die Grossmünsterglocken verklungen sind, ist in der Zürcher Altstadt zwei Wochen lang Zeit für grosse Gesten und kleine Zeichen. 15.-26. Januar 2018

Erfahre mehr »

Kammermusik-Soirée

28. Januar, 19:30
Kulturhaus Helferei, Zürich,
Kirchgasse 13
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Lieder und Volksliedbearbeitungen für Gesang und Klaviertrio. Programm: Joseph Haydn (1732-1809) - 5 Schottische Liedbearbeitungen Robert Kahn (1865-1951) - 5 Lieder aus dem «Jungbrunnen» op. 46 von Paul Heyse (1906) Ludwig van Beethoven (1770-1827) - 4 Schottische, Irische & Walisische Liedbearbeitungen Ausführende: Annemarie Quiring, Mezzosopran Kim Maria Bischof, Violine Bettina Fierz Salzmann, Violoncello Olivia Geiser, Klavier 180128_Konzert_Flyer

Erfahre mehr »

Hunger nach Brot – szenische Lesungen und Bildbetrachtungen

30. Januar, 19:30
Zwinglihaus Basel,
Gundeldingerstrasse 370
Basel, 4053
+ Google Karte

Ernährung - die neue Religion!? In seiner Dichtung beschreibt Heinrich Böll die Not der Kriegszeit, den Hunger nach realem Brot sowie den Hunger eines Gefangenen nach der Eucharistie. Die herausragende Bedeutung des Brotes wird auch in religiösen Bildern von Willy Fries und anderen Künstlern dargestellt. Nicht zufällig ist es die Geste des Brotbrechens, an der die Jünger von Emmaus ihren auferstandenen Herrn erkennen. Szenischen Lesungen mit Alexandra Kopf, Erläuterungen von Dr. Hansruedi Rytz und Bildbetrachtungen von Andreas Möri. Flyer_Ernährung

Erfahre mehr »

Kurt Marti hören

31. Januar, 20:00
Kulturkapelle «La Cappella» , Bern,
Allmendstrasse 24
Bern, 3000 Schweiz
+ Google Karte

Am 31. Januar 1921 wurde der Pfarrer und Schriftsteller Kurt Marti geboren, am 11. Februar 2017 starb er. Als erste Jahrzeit-Feier lesen Uwe Schönbeck und Katharina Kilchenmann ausgewählte Texte. Musikalisch umrahmt wird die Lesung durch vertonte Texte Kurt Martis und durch eine Neukomposition von Dominik Nanzer (Uraufführung), die ein Ad hoc-Chor unter seiner Leitung singt. Zusatzvorstellung: 1. Februar 2018, 20 Uhr Flyer Marti

Erfahre mehr »
Februar 2018

Das Wirtschaftssystem der Zukunft

2. Februar, 18:00 bis 19:30
Kulturpark Zürich,
Pfingstweidstrasse 16
Zürich, 8005 Schweiz
+ Google Karte

Wenn Individuen, Unternehmen und Institutionen die Ressourcen des Planeten mit Mass gebrauchen würden, welchen Einfluss hätte dies dann auf unser Wirtschaftssystem, dessen Grösse und Stabilität massgeblich auf Wachstum und Konsum fusst? Welche Umwälzungen wären notwendig, damit die globale Ökonomie genügsame VerbraucherInnen verkraften kann? Oder verhält es sich am Ende umgekehrt? Ginge es der Weltgemeinschaft mit einem stark vereinfachten Wirtschaftssystem vielleicht sogar besser? Nach zwei Inputreferaten führen wir ein Gespräch.

Erfahre mehr »

jazz+more, Kulturkirche Goldküste

2. Februar, 20:00
Reformierte Kirche Küsnacht,
Untere Heslibachstrasse
Küsnacht, 8700 Schweiz
+ Google Karte

Musik - Spiritualität - Genuss. In jazz+more verbinden sich die Klänge des Jazz mit Worten aus Bibel, Lyrik und Gegenwartsliteratur... Gottesdienst in der Reformierten Kirche Küsnacht mit dem Thierry Lang Trio. Pfarrperson: Pfr René Weisstanner Musik: Thierry Lang Trio Flyer_Kulturkirche Goldküste

Erfahre mehr »

Gott und die Bilder

3. Februar
Landesmuseum Zürich,
Museumstrasse 2
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Für das Publikum des 21. Jahrhunderts scheinen die Fragen, über die sich die Vertreter der Reformation vor 500 Jahren gestritten haben, kaum noch nachvollziehbar: Wie ist Gott im Abendmahl präsent? Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Taufe? Dürfen Geistliche heiraten? Welche Rolle spielen Heilige? Das Landesmuseum erzählt Geschichten der Reformation und deren Streitfragen anhand von historischen Objekten und Bildern. Ausstellung, 3. Februar 2018 bis 15. April 2018

Erfahre mehr »

art+act, Kulturkirche Goldküste

3. Februar, 17:00 bis 18:00
Kirche Tal Herrliberg,
Kirchenrank 1
Herrliberg, 8704 Schweiz
+ Google Karte

Gottesdienst in der Reformierten Kirche Herrliberg (Tal) mit Christoph Blocher. Pfarrperson: Pfr Alexander Heit Musik: Christian Meldau, Orgel Christoph Blocher zeigt Anker und Hodler. Flyer_Kulturkirche Goldküste

Erfahre mehr »

traditional, Kulturkirche Goldküste

4. Februar, 10:30 bis 11:30
Reformierte Kirche Zumikon,
Dorfplatz
Zumikon, 8126 Schweiz
+ Google Karte

Gottesdienst in der Reformierten Kirche Zumikon mit Pfr. Matthias Dübendorfer und Oleksandra Kopan, Orgel In den Profilgottesdiensten «traditional» soll nicht ein bestimmter Musikstil oder eine besondere Kunstrichtung im Zentrum stehen, sondern das Wort. Zum einen als objektiv vernehmbares Menschenwort in Gebet und Predigt, in allererster Linie aber als Gottes Wort. Aber was genau ist "Gottes Wort"? Wo können wir es finden, woher ertönt dieses Wort, unter dem sich die Gottesdienstgemeinde versammelt? Diesen ganz grundsätzlichen Fragen möchte ich im ersten Profilgottesdienst…

Erfahre mehr »

«Boldern inspiriert» 2018 – «politisch boldern»

4. Februar, 17:00 bis 18:30
Hotel Boldern,
Boldernstrasse 83
Männedorf, ZH 8708 Schweiz
+ Google Karte

Persönlichkeiten aus der schweizerischen Politik, gestern und heute, im Gespräch. Dr. Jakob Kellenberger, Staatssekretär und Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK. Gespräche und Diskussionen mit dem Plenum. Dazu für interessierte Familien: Kinderhüte zum Thema auf Boldern. Ab 16.30 Uhr Apero - nach 18.30 Uhr Möglichkeit zum Nachtessen im Hotel Boldern. Sonntag, 25. März 2018, 17.00 – 18.30 Uhr Barbara Schmid-Federer, Nationalrätin CVP, Männedorf

Erfahre mehr »

pop-up, Kulturkirche Goldküste

4. Februar, 18:00 bis 19:00
Reformierte Kirche Zollikon,
Rösslirain
Zollikon, 8702 Schweiz
+ Google Karte

Gottesdienst in der Reformierten Kirche Zollikerberg mit Adam's Wedding. Sehnsucht und Hoffnung; Tagträume und die Realität des Alltags. Es ist Folk-Pop aus der Seele – Klänge, die an Mumford and Sons erinnern. Pfarrperson: Pfrn. Judith Wyss, Pfr. Andrea Bianca, Pfr. Simon Gebs Musik: adam's wedding Flyer_Kulturkirche Goldküste

Erfahre mehr »

Jüdische Bausteine für den interreligiösen Dialog

5. Februar, 9:30 bis 17:00

Abraham Joshua Heschel: «Keine Religion ist eine Insel» Weshalb ist der interreligiöse Dialog essentiell für die Zukunft von Religion und Gesellschaft? Mit dieser Frage hat sich der jüdische Religionsphilosoph Abraham Joshua Heschel (1907-1972) zu einer Zeit befasst, in der nur die wenigsten Theologen deren Bedeutung voraussahen. Die Mehrheit der Jüdinnen und Juden waren zu sehr mit den traumatisierenden Folgen der Schoa und der Gründung des Staates Israel beschäftigt, um im interreligiösen Dialog eine Priorität zu sehen. In diesem ersten Seminar…

Erfahre mehr »

Reformierte Reformatoren und ihr Verhältnis zum Judentum

7. Februar, 19:00
Zwinglihaus Basel,
Gundeldingerstrasse 370
Basel, 4053
+ Google Karte

Vortrag in der Reihe «Reformation und Antijudaismus - eine Herausforderung für die reformierte Theologie» Pfr. Dr. Achim Detmers, Generalsekretär des Reformierten Bundes. Lesen wir heute die Texte Schweizer Reformatoren, ist der Antijudaismus unter ihnen offensichtlich. Sie partizipierten am traditionellen kirchlichen Antijudaismus, interessierten sich gleichzeitig aber auch sehr für die hebräischen Wurzeln in der Bibel. In diesem Spannungsfeld blieben ihre Aussagen trotzdem gemässigt. So kritisierte Bullinger Luthers Hass gegen die Juden. Luther hielt es nicht nur für angemessen, Juden totzuschlagen, ihre…

Erfahre mehr »

Im Anfang war das Wort: Biblische Gestalten in der (deutschen) Literatur

7. Februar, 19:30 bis 21:00
Volkshochschule Zürich,
Bärengasse 22
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Vorlesung von Martin Dreyfus. Zur Ausstellung im Museum Strauhof. Biblische Gestalten haben bildende Künstler genauso wie Schriftsteller angeregt – auch im 20. Jh. Beispiele dafür sind Thomas Mann, Joseph Roth, Stefan Heym, Grete Weil, Nelly Sachs und Felix Salten. Einige dieser Werke entstanden zwischen den Weltkriegen, andere danach. Auszüge aus den Texten der genannten und weiterer Schriftsteller/innen illustrieren diese besondere «Literaturgattung».

Erfahre mehr »

Ausstellungsvernissage: «Das Wort»

9. Februar
Kirche St. Peter Zürich,
St. Peterhofstatt
Zürich, 8001
+ Google Karte

«Am Anfang war das Wort», heisst es in der Bibel über den Ursprung aller Dinge. Für Huldrych Zwingli war «das Wort» sowohl Inspiration als auch Instrument in der Auseinandersetzung mit Gott und den Menschen. Der Strauhof als einziges Schweizer Ausstellungshaus für Literatur widmet daher sein Reformationsprojekt der Macht des Wortes. Huldrych Zwingli war nicht nur Reformator. Zunächst war er vor allem Prediger, Schreiber, Übersetzer und Publizist. Deshalb stehen das gesprochene und das geschriebene literarische Wort wie das der Theologinnen und…

Erfahre mehr »

Ikonen von Josua Boesch – Vernissage

14. Februar, 19:30
Bullingerkirche,
Bullingerstrasse 4
Zürich, ZH 8004 Schweiz
+ Google Karte

In der Passionszeit (14.2. – 2.4.2018) zeigt das Stadtkloster, zusammen mit andern Trägern, Ikonen des reformierten Theologen Josua Boesch. Originalikonen, Skizzen und Fotografien. Josua Boesch (1922 ‐ 2012), Künstler, reformierter Theologe und Eremit hat Ikonen aus Metall geschaffen, die auch heute in ihrer modernen Formensprache unmittelbar zu den Menschen sprechen und Glaubensthemen wie Auferstehung, Heilung, Nachfolge in einem neuen Licht erscheinen lassen. Ikonenausstellung Flyer

Erfahre mehr »

Im Anfang war das Wort: Biblische Gestalten in der (deutschen) Literatur

14. Februar, 19:30 bis 21:00
Volkshochschule Zürich,
Bärengasse 22
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Vorlesung von Martin Dreyfus. Zur Ausstellung im Museum Strauhof. Biblische Gestalten haben bildende Künstler genauso wie Schriftsteller angeregt – auch im 20. Jh. Beispiele dafür sind Thomas Mann, Joseph Roth, Stefan Heym, Grete Weil, Nelly Sachs und Felix Salten. Einige dieser Werke entstanden zwischen den Weltkriegen, andere danach. Auszüge aus den Texten der genannten und weiterer Schriftsteller/innen illustrieren diese besondere «Literaturgattung».

Erfahre mehr »

Literarischer Stadtspaziergang «Religion und Kirche»

18. Februar, 10:00
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Nach einer Führung durch die Ausstellung «Das Wort» im Museum Strauhof begeben wir uns auf einem literarischen Stadtspaziergang auf die Spuren, die «Religion und Kirche» in der Literatur Zürichs hinterlassen haben. Mit Martin Dreyfus, Volkshochschule Zürich. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.vhszh.ch. Die Ausstellung ist vom 8. Februar bis 27. Mai im Museum Strauhof zu sehen. Es finden diverse Ausstellungsführungen statt. Öffnungszeiten: Mi/Fr 12–18 Uhr | Do 12–24 Uhr | Sa/So 11–17 Uhr.

Erfahre mehr »

Werktag für Kirchenbasare 2018

20. Februar, 8:30 bis 16:30
Kirchgemeindehaus Dürrenäsch,
Lindhübelstrasse 21
Dürrenäsch, 5724 Schweiz
+ Google Karte

Der jährlich stattfindende Werktag für Kirchenbasare hat zum Ziel, vielfältige Impulse und Anregungen in Theorie und Praxis für die Basararbeit in den Kirchgemeinden weiterzugeben. Wählen Sie einen Kurs aus dem breiten Angebot aus und melden sich gleich an. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahre mehr »

La Caduta de gl’Angeli – Francesco Rossi

24. Februar, 19:30
Christkatholische Franziskanerkirche Solothurn,
Rathausgasse 17
Solothurn, 4500 Schweiz
+ Google Karte

Oratorium von Francesco Rossi (1627-c1690) vocal ensemble stimmig!, Leitung Achim Glatz A Corte Musical, Ensembleleitung Rogério Gonçalves Lia Andres, Sopran – Sylviane Bourban, Mezzosopran – Jakob Pilgram, Tenor Das junge vocal ensemble stimmig! präsentiert gemeinsam mit dem Barockensemble a corte musical das unbekannte Oratorium La Caduta de l'Angeli von Francesco Rossi. Ein aussergewöhnliches Werk zum dramatischen Stoff des Falls der Engel. Flyer_Ensemble_Stimmig

Erfahre mehr »

Pneuma – die vergessene Atemseele der Malerei

25. Februar, 15:30
Kloster Kappel,
Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte

Ostchristliche Ikonen und zeitgenössische Kunstwerke im Dialog. Erläutert und vorgestellt von Nina Gamsachurdia. Das Betrachten der Ikone ist grundlegender Bestandteil christlich-orthodoxer Spiritualität. Die Ikone zeigt als «Fenster zum Himmel» das Absolute, das mit dem Christusgeschehen in die Welt gekommen ist, sie ist daher Teil der Menschwerdung Gottes. Die ursprünglich aus Georgien stammende und heute in Basel lebende Künstlerin, Kunsthistorikerin und Restauratorin Nina Gamsachurdia hat für die Ausstellung im Kloster Kappel wertvolle historische Ikonen zusammengetragen. Diese werden mit ihren zeitgenössischen Kunstwerken…

Erfahre mehr »

Chorkonzert

25. Februar, 17:00
Reformierte Stadtkirche Aarau,
Kirchgasse 19
Aarau, AG 5000 Schweiz
+ Google Karte

special ¦ classic. «Wie der Hirsch schreit» Felix Mendelssohn Bartholdy «classic goes filmmusik» Werke von Schumann über Elgar bis zu Hisaishi «Die Königin der Instrumente» Franz Liszt Martin Kutruff Ramin Abbassi Muriel Schwarz Projektchor Aargau Studentenorchester Astor .

Erfahre mehr »

«Das Wort» – öffentliche Führung

28. Februar, 12:15 bis 13:15
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »
März 2018

«Wo chiemte mer hi?»

1. März, 19:30
Literaturhaus Zürich,
Limmatquai 62
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Kurt Martis gesammelte Mundartgedichte: Performance und Gespräch mit Guy Krneta und Andreas Mauz. In den 1960 Jahren erobert – von Bern ausgehend – ein literarischer Trend die Schweiz: die «modern mundart». Die zentrale Figur dieser Bewegung ist der evangelische Pfarrer Kurt Marti (1921-2017). Mit seinen legendären rosa loui-Gedichten (1967) zeigte er: Im Dialekt schlummert ein ungehobenes poetisches Potential. Mundartdichtung muss sich nicht erschöpfen im «bluemete Trögli» der traditionellen Verslein mit ihrem engen thematischen Horizont. Nein, die moderne Mundart kannte die…

Erfahre mehr »

«Das Wort» – öffentliche Führung

4. März, 14:00 bis 15:00
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »

Geschlechter-Rollen in den Religionen

5. März, 9:00 bis 17:00
mission 21,
Missionsstrasse 21
Basel, BS 4003 Schweiz
+ Google Karte

Fachtagung von Mission 21. Unser Verständnis von Frauen- und Männerrollen ist religiös und kulturell geprägt. Interkulturelle Unterschiede spielen eine Rolle in der Verteilung von Macht, in der Einschätzung von Nähe und Distanz. Konstruktivistische Genderverständnisse, die individualisieren, treffen auf starke Familienverbünde. Wie soll mit religiösen Geschlechterrollen in säkularen Zusammenhängen in Gesellschaft, Schule und Arbeitsalltag umgegangen werden? Wie können Konflikte reduziert und konstruktive Potenziale von Religion wirksam werden? Mit Ahmad Mansour: Integration der Generation Allah Amira Hafner-Al Jabaji: Geschlechterrollen im Islam: Gleichstellung…

Erfahre mehr »

Start-up Kirche

5. März, 9:30 bis 16:45
Reformierte Kirche auf der Egg,
Zürich-Wollishofen, ZH 8038 Schweiz
+ Google Karte

Erfolgreiche Ansätze von Start-ups für die Kirche nutzen. Wie startet man Kirche? Was können wir von erfolgreichen Start-ups lernen? Wie entstehen Gemeinden? Woher kommt die Energie für eine Community? Die Tagung richtet sich an kirchlich Engagierte, die bereits neue Formate aufgebaut haben, die unternehmerisch ersten Schritte auf dem neuen Terrain wagen oder einfach theologisch wie methodisch am Thema Start-up für Kirche interessiert sind. Diskutieren Sie Ihre Ideen und Erfahrungen mit Start-up-Experten, Entrepreneurinnen und Praktikern! Mit Keynotes von Tobias Faix, Professor…

Erfahre mehr »

Ikonen von Josua Boesch

7. März, 19:30
Bullingerkirche,
Bullingerstrasse 4
Zürich, ZH 8004 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch die Ausstellung mit Veronika Kuhn. In der Passionszeit (14.2. – 2.4.2018) zeigt das Stadtkloster, zusammen mit andern Trägern, Ikonen des reformierten Theologen Josua Boesch. Originalikonen, Skizzen und Fotografien Josua Boesch (1922 ‐ 2012), Künstler, reformierter Theologe und Eremit hat Ikonen aus Metall geschaffen, die auch heute in ihrer modernen Formensprache unmittelbar zu den Menschen sprechen und Glaubensthemen wie Auferstehung, Heilung, Nachfolge in einem neuen Licht erscheinen lassen. Ikonenausstellung Flyer

Erfahre mehr »

«Boldern inspiriert» 2018 – «theologisch boldern»

11. März, 17:00 bis 18:30
Hotel Boldern,
Boldernstrasse 83
Männedorf, ZH 8708 Schweiz
+ Google Karte

Generalthema 2018: Public theology – gesellschaftliche Relevanz von Theologie heute und morgen. Prof. Silvia Regina de Lima Silva, San José / Costa Rica Statement, Gespräche, Diskussionen mit dem Plenum – eine Übersetzung ist organisiert. Dazu für interessierte Familien: Kinderhüte zum Thema auf Boldern. Ab 16.30 Uhr Apero - nach 18.30 Uhr Möglichkeit zum Nachtessen im Hotel Boldern Die Theologinnen werden zusätzlich einen Gottesdienst in der Altstadt von Zürich gestalten, eine Vorlesung an der theologischen Fakultät Basel oder Zürich halten und…

Erfahre mehr »

Ethik in der digitalisierten Welt

16. März, 9:15 bis 16:00
Zentrum Karl der Grosse,
Kirchgasse 14
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Wie garantiert man demokratische Prozesse und Gerechtigkeit? Die digitale Transformation führt zu zahlreichen ethischen Herausforderungen in der Welt. Im digitalen Zeitalter gehören dazu die Privatsphäre, also das Recht, in Ruhe gelassen zu werden, und die Selbstbestimmung, also das Recht zu entscheiden, was mit meinen persönlichen Daten geschieht. Maschinen übernehmen immer mehr Arbeiten, die früher dem Menschen vorbehalten waren, und entscheiden selbstständig. Die Maschinenethik zeigt, wie Ethik in Hardware und Software implementiert werden kann und soll. Das Gemeinwohl stellt Werte wie…

Erfahre mehr »

STH Schnupperstudientag

17. März, 9:30 bis 15:00
STH Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel,
Mühlestiegrain 50
Riehen/Basel, 4125 Schweiz
+ Google Karte

Was heisst Theologie studieren? Wie läuft ein Theologiestudium ab? Für welche Berufe brauche ich ein Theologiestudium? Ist ein Theologiestudium das Richtige für mich? Welche Rolle spielt die Haltung zur Bibel für die Theologie? Wie sieht das Theologiestudium an der STH Basel aus? Was bedeutet die Akkreditierung der STH Basel konkret für mich? Der Schnupperstudientag bietet reichlich Möglichkeiten, um Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu finden. Kurzvorlesungen der Professoren mit genügend Diskussionsmöglichkeiten. Während der Kaffeepausen und während des gemeinsamen Mittagessens…

Erfahre mehr »

«Das Wort» – öffentliche Führung

18. März, 14:00 bis 15:00
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »

«Der Friede im Glauben»

19. März, 18:30 bis 20:30

Fokuspunkt: Christentum: Theologische Orientierung und aktuelle Fragen. Christliche Bausteine für den interreligiösen Dialog: Nikolaus Cusanus Wenn man sich an Cusanus gehalten hätte, dann wären uns die Religionskriege des 16. und des 17. Jahrhundert möglicherweise völlig erspart geblieben. Diese und ähnliche Aussagen hört man immer wieder, wenn der Name des Universalgelehrten und Kirchenpolitikers Nikolaus Cusanus (1401-1464) fällt. Das Leben und Werk von N. Cusanus waren tatsächlich vom Ideal der Eintracht sowohl zwischen Kirche und Staat, als auch zwischen verschiedenen Religionen getragen.…

Erfahre mehr »

Werktag für Kirchenbasare 2018

21. März, 8:30 bis 16:30
H50,
Hirschengraben 50
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Der jährlich stattfindende Werktag für Kirchenbasare hat zum Ziel, vielfältige Impulse und Anregungen in Theorie und Praxis für die Basararbeit in den Kirchgemeinden weiterzugeben. Wählen Sie einen Kurs aus dem breiten Angebot aus und melden sich gleich an. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahre mehr »

Was ist Wahrheit?

22. März, 18:30 bis 20:00
Wasserkirche Zürich,
Limmatquai 31
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Eine Veranstaltung im Rahmen der Themenreihe «Fragwürdig» Wenn wir etwas als Falschmeldung oder jemanden als Lügner bezeichnen, setzen wir zwar voraus, dass es eine Wahrheit gibt. Gleichzeitig haben wir uns aber daran gewöhnt, dass Wahrheiten nur für einen selber und Gleichgesinnte zu gelten haben. Muss es nicht zu denken geben, wenn die eigene Resonanz immer geringer und der Rayon unserer Wirksamkeit immer kleiner wird? Gibt es wirklich nichts mehr, an dem wir uns gemeinsam orientieren können? Sind Einheit und Wahrheit…

Erfahre mehr »

Kunst und Religion im Dialog

25. März, 15:00 bis 16:00
Zentrum Paul Klee, Bern,
Monument im Fruchtland 3
Bern 31 , 3000 Schweiz
+ Google Karte

Ausstellung «Touchdown». Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom. André Flury (Katholische Kirche Region Bern) im Dialog mit Käthi Rubin (insieme 21 Kanton Bern) Die Veranstaltungsreihe im Kunstmuseum Bern und im Zentrum Paul Klee lädt ein zum Dialog zwischen Glaube und Kunst. Im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern beider Seiten eröffnen sich neue Sichtweisen auf Kunstwerke aus Geschichte und Gegenwart. Bildbetrachtungen vor ausgewählten Werken bieten Raum zum Nachdenken über religiöse Bildinhalte und gesellschaftlich relevante Themen. flyer_kunst_und_religion

Erfahre mehr »
April 2018

«Das Wort» – öffentliche Führung

8. April, 14:00
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »

«Boldern inspiriert» 2018 – «politisch boldern»

15. April, 17:00 bis 18:30
Hotel Boldern,
Boldernstrasse 83
Männedorf, ZH 8708 Schweiz
+ Google Karte

Persönlichkeiten aus der schweizerischen Politik, gestern und heute, im Gespräch. Barbara Schmid-Federer, Nationalrätin CVP, Männedorf. Gespräche und Diskussionen mit dem Plenum. Dazu für interessierte Familien: Kinderhüte zum Thema auf Boldern. Ab 16.30 Uhr Apero - nach 18.30 Uhr Möglichkeit zum Nachtessen im Hotel Boldern. Sonntag, 4. Februar 2018, 17.00 – 18.30 Uhr Dr. Jakob Kellenberger, Staatssekretär und Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK

Erfahre mehr »

«Das Wort» – öffentliche Führung

18. April, 12:15 bis 13:15
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »

Du bist, was du liest!

18. April, 18:30 bis 20:00
Kulturhaus Helferei, Zürich,
Kirchgasse 13
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Was Bücher über ihre Besitzer verraten. Eine Büchersammlung verrät viel über ihren Besitzer: Was ihn beschäftigt. Woher er kommt. Wie er seine Welt ordnet. Wer er ist. Und wer er gerne wäre. Die Welt der Privatbibliotheken besitzt ihren ganz eigenen Reiz. Ihm wollen wir nachspüren, bevor auch noch das letzte Bücherregal durch einen Bildschirm ersetzt wird. Besprochenes Buch: - Peter Marshall, Die Reformation in Europa, Reclam 2014 Gast: - Roger Köppel, Journalist und Nationalrat. Leitung und Moderation: - Dr. habil.…

Erfahre mehr »

«Das Wort» – öffentliche Führung

22. April, 14:00 bis 15:00
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »

Kunst und Religion im Dialog

29. April, 15:00 bis 16:00
Kunstmuseum Bern,
Hodlerstrasse 8–12
Bern, BE 3000 Schweiz
+ Google Karte

Ausstellung «Bestandsaufnahme Gurlitt». Der NS-Kunstraub und die Folgen. Hanna Kehle (Katholische Kirche Region Bern) im Dialog mit Magdalena Schindler (Kunstmuseum Bern) Die Veranstaltungsreihe im Kunstmuseum Bern und im Zentrum Paul Klee lädt ein zum Dialog zwischen Glaube und Kunst. Im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern beider Seiten eröffnen sich neue Sichtweisen auf Kunstwerke aus Geschichte und Gegenwart. Bildbetrachtungen vor ausgewählten Werken bieten Raum zum Nachdenken über religiöse Bildinhalte und gesellschaftlich relevante Themen. flyer_kunst_und_religion

Erfahre mehr »

«Boldern inspiriert» 2018 – «literarisch boldern»

29. April, 17:00 bis 18:30
Hotel Boldern,
Boldernstrasse 83
Männedorf, ZH 8708 Schweiz
+ Google Karte

Schweizer SchriftstellerInnen im Gespräch. Laura de Weck Lesungen, Gespräche, Diskussionen mit dem Plenum. Dazu für interessierte Familien: Kinderhüte zum Thema auf Boldern. Ab 16.30 Uhr Apero - nach 18.30 Uhr Möglichkeit zum Nachtessen im Hotel Boldern Alle Veranstaltungen dieser Reihe: Sonntag, 29. April 2018, 17.00 – 18.30 Uhr Laura de Weck Sonntag, 24. Juni 2018, 17.00 – 18.30 Uhr Klara Obermüller Sonntag, 7. Oktober 2018, 17.00 – 18.30 Uhr Silvio Blatter Sonntag, 25. November 2018, 17.00 – 18.30 Uhr Klaus…

Erfahre mehr »
Mai 2018

«Das Wort» – öffentliche Führung

6. Mai, 14:00 bis 15:00
Strauhof Zürich,
Augustinergasse 9
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Führung durch «Das Wort». Eine Ausstellung zu «500 Jahre Zürcher Reformation». Ausgehend von den reformatorischen Umwälzungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht in der Ausstellung im Strauhof eine imaginäre Spur zwischen Bibel und Dichtung, zwischen Buch und Digitalität, zwischen Predigt und Performance. Ein Panorama von der «Anklage» bis zum «Zauberwort» zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat noch heute wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten,…

Erfahre mehr »

«Boldern inspiriert» 2018 – «theologisch boldern»

6. Mai, 17:00 bis 18:30
Hotel Boldern,
Boldernstrasse 83
Männedorf, ZH 8708 Schweiz
+ Google Karte

Generalthema 2018: Public theology – gesellschaftliche Relevanz von Theologie heute und morgen. Prof. Zilka Spahic, Sarajevo / Bosnien-Herzegovina Statement, Gespräche, Diskussionen mit dem Plenum – eine Übersetzung ist organisiert. Dazu für interessierte Familien: Kinderhüte zum Thema auf Boldern. Ab 16.30 Uhr Apero - nach 18.30 Uhr Möglichkeit zum Nachtessen im Hotel Boldern Die Theologinnen werden zusätzlich einen Gottesdienst in der Altstadt von Zürich gestalten, eine Vorlesung an der theologischen Fakultät Basel oder Zürich halten und einen Workshop in Zusammenarbeit mit…

Erfahre mehr »
+ Export Listed Veranstaltungen