Bibel jetzt in 542 Sprachen übersetzt

Seit Ende 2014 ist die vollständige Bibel in 542 Sprachen erhältlich, wie der Weltbund der Bibelgesellschaften am 5. Mai mitteilte.

Das Johannes-Evangelium, übersetzt auf Englisch und Chinesisch.
Das Johannes-Evangelium, übersetzt auf Englisch und Chinesisch. (Bild: Wikimedia)

Das Neue Testament sei in 1324 Sprachen und einzelne biblische Schriften in 1020 weiteren Sprachen erhältlich, wie es heisst. Damit gebe es in 2886 Sprachen mindestens ein Buch der Bibel. Sprachforscher gehen von weltweit rund 6900 lebenden Sprachen aus.

Rekordjahr für die Bibelübersetzung

Der Weltbund spricht von einem «Rekordjahr»: 51 Erst- und Neuübersetzungen sowie Revisionen wurden 2014 von den Bibelgesellschaften fertig gestellt. Diese 51 Sprachen werden von insgesamt über 1, 3 Milliarden Menschen gesprochen – ca. 1, 2 Milliarden Chinesen und 146 Millionen Sprecher von anderen Sprachen.

Eine Studienausgabe des Neuen Testaments in Hochchinesisch, auch Mandarin genannt, erreicht somit die grösste Sprachgruppe. Mit Spenden aus der Schweiz seien Übersetzungen beispielsweise in den Ländern Georgien, Indien und Kambodscha unterstützt worden.

Der Weltbund der Bibelgesellschaften zählt laut eigenen Angaben 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv. Zu den Mitgliedern gehört auch die Schweizerische Bibelgesellschaft. Aufgaben sind die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel. Zurzeit arbeiten Bibelgesellschaften weltweit in mehr als 400 Übersetzungsprojekten der Bibel.