Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Dorfkirche Veltheim

+ Google Karte anzeigen
Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz

Juli 2019

Eröffnung der temporären Kapelle Dorfkirche Veltheim

2. Juli 2019, 18:00 bis 21:00
Dorfkirche Veltheim, Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

Mitten in Winterthur wurde neben einer reformierten Kirche eine neue Kapelle gebaut. Am 2. Juli findet die Eröffnung dieses aussergewöhnlichen temporären Raumes statt. Unter der Leitung der Kuratorin Anita Bättig hat die Programmkommission ein Programm erarbeitet, das während der zweijährigen Projektlaufzeit mit insgesamt 12 Installationen in der temporären Kapelle einen neuen Raum der Inspiration für die Begegnung zwischen Kunst und Kirche bietet. Die Kirche und die neue Kapelle sind im Sommer täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Erfahren Sie mehr »

September 2019

Kunst und Spiritualität im Dialog

24. September 2019, 19:30
Dorfkirche Veltheim, Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

Im Kontext des Dialogs zwischen Kunst und Kirche wirft die Installation «Brennpunkte» in der temporären Kapelle Winterthur-Veltheim Fragen auf, die sich mit Herkunft, Kulturaneignung und Einflüssen auf unserer Identitätsbildung beziehen. Wie entsteht die eigene Identität? Ist es möglich, sich eine (fremde) Kultur anzueignen? Wie schält man sich aus starren oder traditionellen Mustern heraus? Diese Fragen werden unter anderen am Anlass «Kunst und Spiritualität im Dialog» am 24. September in der Dorfkirche beleuchtet. Der irakische Schriftsteller Usama Al Shahmani wird in…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2019

Ausstellung «Brennpunkte» in der temporären Kapelle Winterthur-Veltheim

1. Dezember 2019 bis 21. Januar 2020
Dorfkirche Veltheim, Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

In der ersten Ausstellung der Reihe TRANSFORMATION zeigt Navid Tschopp seine Installation «Brennpunkte», in der er den kulturellen Mustern Irans auf die Spur geht. Navid Tschopp wurde in Iran als Sohn einer Schweizerin und eines Iraners geboren. Mit elf Jahren und nach der Trennung seiner Eltern kam er in die Schweiz. Inzwischen lebt und arbeitet er mit seiner Familie in Zürich. Aufgrund seiner eigenen kulturellen Verwurzelung zwischen Orient und Okzident bilden Themen wie Kulturaneignung, Identität und Fremde wiederkehrende Elemente in…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren