Radio und TV

Pfr. Niklaus Peter, Ü-Wagen (Bild Reformierte Medien)

Die Reformierten Medien tragen zum qualifizierten Programmangebot der SRG bei, indem sie mit Schweizer Radio und Fernsehen SRF bei der Betreuung der religiösen Sendungen zusammenarbeiten.

Aufgaben der Reformierten Medien als kirchlicher Partner der SRG sind die Auswahl geeigneter Personen und Gemeinden, die inhaltliche und gestalterische Vorbereitung von Übertragungen, das Erstellen von Drehbüchern sowie die Ausbildung und Begleitung der kirchlichen Sprecherinnen und Sprecher.

Die Radio- und TV-Beauftragte der Reformierten Medien ist Pfarrerin Pascale Huber, .

Nachfolgend die Sendungen, bei denen die Reformierten Medien mitarbeiten:

TV-Gottesdienste

Die TV-Gottesdienste überträgt SRF 1 jeweils live. Sie werden jeweils am Sonntagmorgen, 10 Uhr, ausgestrahlt.

Website von SRF 1 mit TV-Gottesdiensten zum Nachschauen

Wort zum Sonntag

Das Wort zum Sonntag ist ein Kommentar aus christlicher Sicht zu religiösen, spirituellen und ethischen Fragen. Es wird jeweils am Samstag, 20 Uhr, auf SRF 1 augestrahlt.

Website von SRF 1: Wort zum Sonntag zum Nachschauen

Radio-Gottesdienste

In Zusammenarbeit mit ausgewählten Kirchgemeinden werden jährlich zehn Gottesdienste direkt auf Radio SRF 2 Kultur und Musikwelle am Sonntagmorgen, 9.30 Uhr, übertragen.

Website von Radio SRF mit Radio-Gottesdiensten zum Nachhören

Radio-Predigten

An Sonn- und Feiertagen strahlt SRF 2 Kultur um 9.45 Uhr die reformierte oder freikirchliche Predigt aus. Radio SRF 2 Kultur und SRF Musikwelle übertragen die Predigt.

Website von Radio SRF mit Radio-Predigten zum Nachhören

Schriftliche Radio-Predigten

Die schriftlichen Radiopredigten können auch abonniert werden (elektronisches PDF-Jahresabonnement für 45 Franken).

Website für das Abonnement der Radiopredigten