Bild_18 .061 991 03 07

 

.

Impressum

Jahresprogramm

Bild_41

Reservation

Kirche

Pfarrgarten

Bild_20

Bild_17

Herzlich willkommen auf der Website der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde

Bild_26

Frieden auf Erden

Mögen sie sich erinnern, welcher Kaiser zur Zeit der Geburt von Jesus das römische Reich regierte? Natürlich, das weiss doch jedes Kind, lernt es doch in der Sonntagsschule, dass Joseph seine schwangere Frau nach Bethlehem brachte, weil der Kaiser Augustus eine Volkszählung angeordnet hat.

Augustus war ein besonderer Kaiser, herrschte doch während seiner Regierungszeit im ganzen römischen Reich Frieden. Es ist wohl kein Zufall, dass die Engel bei den Hirten den Menschen auf Erden Frieden wünschen. Der Senat Roms liess zu Ehren des Kaisers einen Altar der Friedensgöttin bauen, den Ara Pacis. Damit dankten die Stadtväter dem Augustus für den Frieden im Land.

Die ganze Weihnachtsgeschichte ist durchflutet von Bildern des Friedens. Tier und Mensch, Könige aus dem Morgenland, eine kleine Familie, Hirten, sind friedlich vereint. Sie alle stehen an der Krippe und sind glücklich über den Frieden, den das kleine Kind Gottes in die Welt gebracht hat.

Täuscht der Eindruck oder hat die Weihnachtsgeschichte diese friedensbringende Kraft eingebüsst? Da soll eine europäische Armee entstehen, dort werden Wirtschaftsmigranten aus Honduras zu Invasoren, da verhandeln Grossmächte über das Schicksal Syriens und im Gaza und in Israel sterben schon wieder Kinder und Zivilisten.

Man könnte die Weihnachtsgeschichte auch als Friedensapell lesen. Jedes Jahr weckt sie auf Erden die Hoffnung, dass einmal ein Kind zur Welt kommen wird, welches keine Gewalt erleiden wird und dass einmal eine Zeit des Friedens anbrechen wird für alle Menschen.

Ich wünsche Ihnen, dass der Friede sie begleite, den das Christkind in die Welt brachte und von dem die Engel sangen. Ich wünsche uns allen in unseren Familien, Partnerschaften und in unseren Herzen Frieden und Gottes Segen in dieser heiligen, stillen Zeit. Pfr. Christian Bühler