Höhenweg 8

5702 Niederlenz

062 891 50 53

Glocken

Im Kirchturm von Niederlenz hängen vier Glocken, welche am 22. März 1949 in der Glockengiesserei Rüetschi in Aarau gegossen wurden. Sie bestehen aus einer Bronzelegierung mit 79 %  Kupfer und 21%  Zinn. Sie klingen in den Tönen des', es', f' und as'. Die verschiedenen Glockentöne ergeben den Anfang des bekannten Kirchenliedes Nr. 242 “Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren”.

Jede der vier Glocken trägt einen Spruch. Die Sprüche sind aus je einem der vier Evangelien und wurden vom damaligen Staufbergpfarrer Karl Schenkel und dem Kirchenpflegspräsidenten Oscar Schulthess ausgewählt.

Glocke Nr. 1(des'), Spruch: “Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.” Lukas 2,14, Gewicht: 2'094 kg, Preis: Fr. 16'752.-. Die Glocke Nr. 1 wurde zu 2/3 von der Einwohner- und zu 1/3 von der Ortsbürgergemeinde bezahlt.

Glocke Nr. 2(es'), Spruch: “Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid.”, Matthäus 11,28, Gewicht: 1'515 kg, Preis: Fr. 12'120.-. Die Glocke Nr. 2 wurde von der Schweizerischen Leinenindustrie (SLI) bezahlt.

Glocke Nr. 3(f'), Spruch: “Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern.” Johannes 6,35, Gewicht: 1'048 kg, Preis: Fr. 8'384.-.

Glocke Nr. 4(as'), Spruch: “Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht.”, Markus 10,14, Gewicht: 626 kg, Preis: Fr. 5'008.-. Die Glocken Nr. 3 und 4 wurden 1948 durch einen Bazar auf dem Dorfplatz finanziert. Die Preise der Glocken berechneten sich aus Fr. 8.- pro Kilo Bronzegewicht, dazu kamen zusätzliche Kosten für Klöppel, Montage etc., so dass im Ganzen Fr. 55'537.- bezahlt wurden.