Illustration: Jannis Pätzold / Bureau Chateau

Wie politisch darf Kirche sein?

Kaum ein Thema hat die Kirchen in jüngster Zeit so bewegt wie die Konzernverantwortungsinitiative. Dabei ging es nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die Frage, ob sich kirchliche Behörden und Mitarbeiter in die Tagespolitik einmischen dürfen – und wenn ja, auf welche Weise. Die Debatte an sich ist alt. Doch zum ersten Mal könnte es nun sein, dass das Bundesgericht in dieser Sache ein Machtwort spricht. Die Redaktion von ref.ch hat das zum Anlass für einen inhaltlichen Schwerpunkt genommen. Bis zum 17. März finden sich daher auf dieser Seite Interviews, Porträts und Hintergrundartikel, die das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten.

Schlusspunkt
«Kirche und Staat sind siamesische Zwillinge»

Patti Basler und Philippe Kuhn entführen auf einen wilden Ritt durch die Minarette der Schweiz und die Palmöl-Plantagen Indonesiens. Und gehen dabei der Frage nach, wer sich hier eigentlich bei wem einmischt – die Kirche beim Staat oder doch eher umgekehrt?

17. März 2021
Interview
Zwischen Glencore und Kirchencafé

Was können Unternehmen und die Kirchen voneinander lernen? Dieser Frage geht das Forum Kirche und Wirtschaft im Kanton Zug nach. Der langjährige Leiter Christoph Balmer spricht im Interview über runde Tische, Vorurteile und den bürgerlichen Angriff auf die Kirchensteuern.

17. März 2021
Essay
Die unsichtbaren Kirchenfrauen

Wer etwas über das Thema «Kirche und Politik» erfahren will, sollte sich anschauen, wer in der Kirche überhaupt Politik macht. Bei den Reformierten sind das auch 100 Jahre nach Einführung der Frauenordination noch mehrheitlich Männer. Das ist ein Problem.

16. März 2021
Interview
«Ich wünsche jedem Diversität in seiner Familie»

Als Zürcher Kirchenratspräsident gehört Michel Müller zu den einflussreichsten Reformierten des Landes. Was er von dieser Macht hält, mit wem er bei der «Ehe für alle» in Streit gerät und wie er selbst als junger Pfarrer diskriminiert wurde, erzählt er im Interview.

15. März 2021
Nachgefragt
«Eine kleiner werdende Kirche darf nicht unpolitisch werden»

Nach der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative berichten die Landeskirchen von zahlreichen Austritten. Doch wenn es um das Engagement gehe, dürfe der Bestandeserhalt für die Kirchen nicht der entscheidende Punkt sein, sagt der Praktische Theologe David Plüss.

12. März 2021
Hintergrund
Kirche und Politik – es ist kompliziert

Sollen Kirchen Politik machen? Darüber streiten sich aktuell Mitglieder wie Politiker. Aber dürfen sie eigentlich? In Bern und Zürich findet man unterschiedliche Antworten darauf.

12. März 2021
Porträt
Hier twittert er und kann nicht anders

Michael Wiesmann ist Pfarrer und gibt in den Sozialen Medien regelmässig politische Kommentare ab. Wieso auch nicht? Denn seiner Meinung nach haben Politik und Kirche ganz ähnliche Aufgaben.

11. März 2021
Nach Abstimmungskampf
Ein Maulkorb für die Kirchen? Beide Lager hoffen aufs Bundesgericht

Dürfen sich die Landeskirchen in politischen Abstimmungskämpfen engagieren? Nein, finden die Jungfreisinnigen, die eine Stimmrechtsbeschwerde eingereicht haben. «Es braucht nun ein Leiturteil des Bundesgerichts», sagt deren Präsident Matthias Müller.

10. März 2021
KVI
Eine Flut von Vorstössen im Parlament

Nach der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative (KVI) wächst der Druck auf NGO, die sich politisch engagieren. Davon könnten auch kirchliche Hilfswerke betroffen sein. Ein Überblick über die wichtigsten Vorstösse im Bundesparlament.

10. März 2021
Streitgespräch
«Kirchliche Parolen sind problematisch» – «Die Kirche hat viel zu oft geschwiegen»

Der Abstimmungskampf über die Konzernverantwortungsinitiative hat eine Debatte ausgelöst, ob und in welcher Form sich die Kirchen in die Politik einmischen sollen. Die unterschiedlichen Haltungen in dieser Frage spiegeln sich auch im Streitgespräch mit Theologin Béatrice Acklin Zimmermann und Pfarrer Res Peter.

9. März 2021
Quiz
Sind Sie ein Kirchenpolit-Crack?

Wie gut kennen Sie sich aus in Sachen «Kirche und Politik»? Machen Sie den Test und beantworten Sie die 9 Fragen zur reformierten Schweizer Kirchenpolitik, zu Vertretern einer politischen Kirche und zum Zusammenspiel von Staat und Religion.

9. März 2021
Porträt
«Ungerechtigkeiten vertrage ich überhaupt nicht»

Die ehemalige SP-Nationalrätin Ursula Bäumlin sagt von sich, sie sei schon als Zweijährige politisiert worden. Später setzte sie sich in Kirche und Politik für linke Anliegen ein – und wurde dafür heftig angefeindet.

9. März 2021