Aktuelle Veranstaltungen

 

Oasen im Alltag
Diese Kirchen sind zuverlässig offen und freuen sich auf einen Besuch. Herzlich Willkommen. 

Stadtkirche Glarus
offen von Montag bis Sonntag, 8 Uhr bis 18 Uhr 
Eine Kerze anzünden, Ruhe und Stille finden, ein Gebet aufschreiben und in unsere «lebendigen Steine» stecken oder einfach verweilen und einen Kaffee in unserer Kaffeecke geniessen.

Kirche Ennenda
offen tagsüber von Montag bis Sonntag
Eine Kerze anzünden, Ruhe und Stille finden, verweilen und durchatmen. 

Kirchen Grosstal (Braunwald, Linthal, Betschwanden, Luchsingen)
offen von Montag bis Sonntag, 8 Uhr bis 18 Uhr 

 

Jeweils mittwochs

Meditation in Schwanden
18.30 bis 19.45 Uhr, reformierte Kirche oder Pfarrhaus
Mit Pfarrer Hans-Walter Hoppensack 

Jeweils am 1. Dienstag im Monat (ausser Juli/August)
Trauercafé
15.00 Uhr - 16.15 Uhr, Kantonsspital Glarus, «Glarnerstübli». Das Glarnerstübli befindet sich hinter der Cafeteria.
Mit Pfr. Daniel Zubler und Maria Thoma. Mehr Infos

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

Sonntag, 29. April
Benefizkonzert – Matinee für Organisation «Sternentaler»
10.30 Uhr, Gemeindehaus Ennenda
Concerto Piccolo, Schafbergchörli Wildhaus, Alphornduo Zweiholz. Fröhliche, andächtige, beschwingte und nachdenkliche Lieder und Stücke aus dem Glarnerland und der Schweiz. Kollekte zugunsten von «Sternentaler»

Sonntag, 29. April
Ökumenische Kleinkinderfeier in Niederurnen
11 Uhr, reformierte Kirche
Für Kinder, deren Geschwister, Eltern, Grosseltern, Freunde und Bekannte. Herzlich lädt ein: das ökumenische Vorbereitungsteam.

Samstag, 5. Mai
Gottesdienst zur Landsgemeinde
18 Uhr, Stadtkirche Glarus
Der Tradition entsprechend findet am Samstag, 5. Mai, in Glarus ein kantonaler ökumenischer Gottesdienst zur Landsgemeinde statt. Gestaltet wird er von einem ökumenischen Pfarrteam und dem Jodelklub Glärnisch. Die Predigt hält Pfarrer Johann Wäfler von der evangelisch-methodistischen Kirche Glarus.

Sonntag, 6. Mai
Gottesdienst im Spital
9.45 Uhr, Giebelzimmer Haus 1, 3. Stock

Sonntag, 13. Mai
Musik für Mütter zum Muttertag
9.30 Uhr, reformierte Kirche Mitlödi
Musik für Mütter gibt es in allen Epochen und Stilrichtungen – aber aus ihr spricht immer viel Warmherzigkeit und Dankbarkeit. Zum regionalen Gottesdienst zum Muttertag in der reformierten Kirche Mitlödi mit Pfarrerin Almut Neumann hat Organist Martin Zimmermann ein Programm zusammengestellt, das Mutter-Musik in ihren verschiedensten Facetten auf der Orgel erklingen lässt: Von vorreformatorischen Vertonungen zur Muttergottes über Mozarts verspielte Klaviervariationen bis zu Elvis Presley und Louis Menar – im buntgemischten musikalischen Muttertags-Blumenstrauss wird alles vereint. Anschliessend lädt die reformierte Kirchgemeinde Mitlödi herzlich zum Muttertags-Kirchenkaffee ein. 

Samstag, 19. Mai
Nacht der Kirchen am Pfingstsamstag
ab 18.00 Uhr, diverse Orte

Hier gehts zum vollständigen Programm

Zum zweiten Mal laden Kirchgemeinden und Pfarreien von Netstal bis Schwanden am 19. Mai zu einer ökumenischen Nacht der Kirchen ein. Unter dem Titel «Oasen der Sinnsuche» wollen sie am Samstag vor Pfingsten «den Geist Gottes wehen lassen». Alles hat Platz – Tradition und Experiment, Gewohntes und Ungewohntes. So bietet sich die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen. Das Programm lädt ein zum Erleben, Mitmachen, sich ansprechen lassen. Durch Stille, Musik, Worte, die kirchlichen Räume. Es ist keine Anmeldung nötig. Einfach hingehen und dabei sein.

Hier eine Übersicht der Anlässe:

18 Uhr: Opening, ökumenischer Gottesdienst in der Fridolinskirche Glarus

19 Uhr: Kleiner Begrüssungs-Apéro im Fridolinsheim Glarus

19.30 Uhr: Referat der Philosophin Eva Schiffer aus Zürich, «Über Liebe und Freundschaft. Warum die beiden ohne einander nicht lebensfähig sind», im Fridolinsheim Glarus

20.30 Uhr: Apéro, Büchertisch von Baeschlin im Fridolinsheim 

21 bis 22.15 Uhr: Angebote in verschiedenen Kirchen in Glarus und Umgebung:

21 Uhr: Geistliches und Geistvolles in der reformierten Kirche Netstal. Musik und Texte über Geist, Kultur und Pfingsten. Mit Pfr. Edi Aerni, Pater Ljubo Leko, dem Trio Perla Canzone (Gesang), Swantje Kammerecker (Bratsche) und David Kobelt (Klavier und Orgel)

21 Uhr: Schlagergottesdienst mit Samuel Zünd «Vom Heil der Welt – die Welt der Schlager», Martin Zimmermann, Klavier, Pfrn. Almut Neumann; mit Imbiss in der reformierten Kirche Mitlödi

21.15 Uhr: Schweige-Meditation mit Impulsen und meditativem Gehen – geleitet von Pfr. Hans-Walter Hoppensack – in der reformierten Kirche Schwanden

21.15 Uhr: Pfingstnovene, Meditative Musik und Texte, Anbetung in der Burgkapelle Glarus

21.15 Uhr: Pfingsten zum Mitnehmen. Kreative Gestaltungsmöglichkeiten zur Botschaft von Pfingsten Glarus, EMK, evangelisch-methodistische Kirche, Ennetbühlerstr. 8, Glarus

21.15 Uhr: Open Hands – Workshop mit Handauflegen in der reformierten Kirche Ennenda

21.30 Uhr: Führung durch den Kirchenschatz der katholischen Kirche Glarus. Besammlung vor der Fridolinskirche 

Ab 22.15 Uhr: Sternmarsch mit Fackeln von verschiedenen Kirchen zur Stadtkirche Glarus (22.15 Netstal / 22.15 Ennenda / 22.30 EMK / 22.30 Burgschulhaus / 22.30 Volksgarten vis à vis Glarnerhof)

22.45 Uhr: Treffen beim Pfingstfeuer mit Pfingst-Lied, Gebet, Gedanke ums Feuer bei der Stadtkirche Glarus

23 Uhr: Orgelsoirée mit Lara Schaffner, Organistin der Stadtkirche

23.30 Uhr: Nachtkaffee in der Stadtkirche

Sonntag, 20. Mai
Gottesdienst im Spital
9.45 Uhr, Giebelzimmer Haus 1, 3. Stock

Sonntag, 27. Mai
Glarner Hauskreis-Sonntag
9.45 Uhr, evangelisch-methodistischen Kirche, Ennetbühlerstrasse 8 in Glarus
Am Sonntag, 27. Mai, laden die Hauskreise zum diesjährigen Glarner Hauskreis-Sonntag ein. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst um 9.45 Uhr mit der Gemeinde der evangelisch-methodistischen Kirche an der Ennetbühlerstrasse 8 in Glarus werden die Teilnehmenden das Mittagessen in Form einer «Teilete» miteinander geniessen. Am Nachmittag spricht Ueli Frei, EMK-Pfarrer und Lehrer, zum Thema «Nimm und lies – Bücher in der Gemeinde- und Hauskreisarbeit», anschliessend gibt es einen Austausch darüber. Mit Pfarrer Johann Wäfler wird sodann gemeinsam Abendmahl gefeiert. An diesem Tag kann jeder teilnehmen, man muss kein Mitglied in einem Hauskreis sein (keine Anmeldung nötig).

Donnerstag, 31. Mai
Frühlings-Synode
15 Uhr, Rathaus Glarus (Landratssaal)

Am Donnerstag, 31. Mai, lädt die Evangelisch-Reformierte Landeskirche zur öffentlichen Frühlings-Synode in Glarus ein. Die Traktanden:

1. Namensaufruf, Feststellung der Präsenz und der Beschlussfähigkeit
2. Gelübde neuer Synodemitglieder
3. Wahlen: Bestätigung des durch den Pfarrkonvent gewählten Dekans oder der Dekanin sowie des Vizedekans oder der Vizedekanin
4. Mitteilungen des kantonalen Kirchenrates
5. Rechenschaftsberichte 2017 des kantonalen Kirchenrates und der GPK
6. Jahresrechnung, Revisorenbericht und Kollekten 2017
7. Generationenkirche: Informationen und Leitsätze
8. Teilrevision der Konkordatsstatuten
9. Synode-Sitzverteilung für die Amtsdauer 2018–2022
10. Finanzausgleich 2019
11. KG Mollis-Näfels: Subvention aus dem Baufonds (San. Kirchturm)
12. Verordnung über den Umfang und die Finanzierung der regionalen Dienste und ständigen Aufträge (7/A/2)

Freitag, 1. Juni
Sing-Along mit RISE UP PLUS
19.30–21 Uhr, Saal im Gesellschaftshaus Ennenda (GH)
Offenes Singen zum ökumenischen Liederbuch RISE UP PLUS für Pfarrpersonen, Katecheten/-innen, Kirchenmusiker/-innen sowie ein singfreudiges Publikum. Der Workshop zählt als Wahlmodul für Konfirmanden/Firmanden und popbegeisterte Jugendliche. Vorgängig von 18.30 - 19.15 Uhr Einführungsreferat für kirchl. Mitarbeitende (evtl., Option).

Band
Andreas Hausammann, Gesamtleitung/Klavier; Beat Dähler & Oliver Wendel, Singleitung; Christof Schlegel, Bass; Christian Zünd, Schlagzeug.
RISE UP PLUS hat sich als ökumenisches Liederbuch erfolgreich etabliert, in Gemeindegottesdienst, Unterricht und Jugendarbeit. Die erweiterte Neuauflage ist mit 69 neuen Liedern erweitert, zusätzlich vor allem liturgische Gesänge, meditative Lieder, Lobpreis- und Popsongs. 

Andreas Hausamman ist Beauftragter für populäre Musik der Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen. Jahrgang 1970, aufgewachsen in Weinfelden TG, Pianist in verschiedensten Formationen mit ausgedehnter Konzerttätigkeit, Komponist, Arrangeur, Klavierlehrer, musikalischer Co-Leiter des St. Galler Gospel-Projekts Gospel im Centrum, Präsident der Fachkommission Popularmusik der Liturgie- und Gesangbuchkonferenz (LGBK).

Sponsoren
Ref. & Kath. Landeskirche GlarusReformierte Kirche Meilen ZH

 

Willkommen im Chor der Nationen
Der Chor der Nationen Glarus-Linth ist ein innovatives Integrationsprojekt. Er will Zugewanderte und Einheimische im Bestreben unterstützen, aufeinander zuzugehen. Der Chor kann die soziale, kulturelle und wirtschaftliche Integration mit dem Medium der Musik fördern. Möchten Sie mitsingen? Dann melden Sie sich zu einer SchnupperChorprobe. Die Proben finden jeweils am Freitagabend von 19.30 bis 21.30 Uhr im Schulhaus Hof in Ennenda statt.
Kontakt: Catherine Schmidig, Präsidentin, Gerbi 38, 8752 Näfels, 076 453 57 50

 

Weitere Veranstaltungen im Kanton Glarus finden Sie auch in der Glarner Agenda und unter glarnergenerationenkirche.ch