Organisation

Das Basler Münster im September 1999. (Bild Reformierte Medien) Das Basler Münster hoch über dem Rhein.

Die Reformierten sind nicht nur in der Schweiz föderalistisch organisiert. Basisdemokratie und Selbstverantwortlichkeit des Einzelnen sind bei den Reformierten essentiell. Die wichtigsten Einheiten sind Kirchgemeinde und Kantonalkirche.

Über den Kantonalkirchen gibt es zwar einige Zusammenschlüsse, zum Beispiel den Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK. Dem SEK gehören sämtliche Kantonalkirchen an. Kompetenzen und Finanzen allerdings liegen in den Händen der Kantonalkirchen und der Kirchgemeinden. Übernational haben sich die Reformierten zur Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen zusammengeschlossen.

Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund (SEK)
Kantonalkirchen
Kirchgemeinden
Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen.

Wichtige gemeinsame Werke der Schweizer Reformierten sind:

Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz Heks
Evangelisches Missionswerk Mission 21
Entwicklungsdienst Brot für alle

In der Schweiz gibt es zudem verschiedene Schulen mit evangelischem Hintergrund, zum Beispiel das 1869 gegründete «Evangelische Lehrerseminar Zürich», heute «unterstass.edu».

«unterstass.edu»

Weitere Schulen mit evangelischen Wurzeln sind unter anderen die Evangelische Mittelschule Schiers, die Neue Mittelschule Bern, Campus Muristalden Bern, das Freie Gymnasium Zürich sowie die Freie Schule Winterthur.