Evang.-ref. Kirchgemeinde
Bennwil-Hölstein-Lampenberg
Bennwilerstr. 14
Postfach                
4434 Hölstein

Tel. 061 951 20 27            

Anfahrtsplan

Öffnungszeiten Kirchgemeindeverwaltung: Dienstag und Freitag jeweils von 8 bis 11 Uhr

Wechsel im Präsidium

KIRCHGEMEINDEVERSAMMLUNG

Dienstag, 18. Juni um 20 Uhr im Kirchgemeindehaus Sunnewirbel in Hölstein. Traktandum an der nächsten Kirchgemeindeversammlung ist unter anderem die Verabschiedung von unserem langjährigen Kirchenpflegepräsidenten, Dr. Niklaus Graber. Wie an der Kirchgemeindeversammlung im letzten November bereits angekündigt, legte Niklaus Graber in diesem Frühling sein Amt als Kirchenpflegepräsident nieder. Er wird Ende Jahr mit seiner Frau von Hölstein nach Riehen umziehen. Aus diesem Grund bereitete er die Übergabe des Präsidiums bereits frühzeitig vor. An der Kirchgemeindeversammlung im Juni wird er nach zwölfjähriger Amtszeit in der Kirchenpflege gewürdigt und verabschiedet werden. Denn der Präsident der Kirchenpflege spielt eine entscheidende Rolle in der Leitung der Kirchgemeinde und Niklaus Graber hat sich dieser Aufgabe mit grossem Engagement, Know-how und Humor gestellt. Spürbar gewesen ist dabei seine Verwurzelung im Evangelium und seine Menschenfreundlichkeit. So sind wir ihm und seiner Frau Bettina von Herzen dankbar für das aktive Teilsein und Mittragen in unserer Kirchgemeinde.

Die Kirchenpflege schätzt sich glücklich, mit Lukas Jauslin einen erfahrenen und kompetenten neuen Präsidenten gefunden zu haben, der mit den Geschäften der Kirchenpflege vertraut ist – das ist heute nicht selbstverständlich. In der Kirchenpflegesitzung vom April wurde er einstimmig in dieses verantwortungsvolle Amt gewählt. Lukas Jauslin ist 52 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau in Hölstein. Er arbeitet seit 12 Jahren als Schulleiter und Lehrer der Sekundarschule Burg in Liestal. Bereits seit gut zwei Jahren engagiert er sich als Synodaler im kantonalen Kirchenparlament. Die Aufgaben des Kirchenpflegepräsidenten sind ihm vertraut, da er dieses Amt während acht Jahren in seiner früheren Wohngemeinde ausübte. Wir wünschen dem neuen Präsidenten Gottes Segen und viel Freude im neuen Amt.

Datum: 27.05.2019